Sicherheit der TikTok-App - Was Eltern wissen müssen

TikTok "Your In Control" -Sicherheitsvideos zur Förderung der Privatsphäre, Sicherheit und positiven Einstellung der Benutzer

TikTok ist eine Social-Networking-App, die die beliebte Musical.ly-App ersetzte, als sie in 2017 offline ging. Bekannt als Douyin in China, gibt es Benutzern die Möglichkeit, kurze Clips von bis zu 60 Sekunden anzusehen und zu erstellen. Mit 1-Milliarden aktiven Nutzern in 155-Ländern möchte das Unternehmen die Sicherheit fördern und hat kürzlich eine Reihe von Sicherheitsvideos veröffentlicht, um für seine Sicherheitstools zu werben.

Über die App

Was ist TikTok?

TikTok-Leitfaden für Eltern von Josh Ochs auf SmartSocial.com
pdf Bild

TikTok-Sicherheitsleitfaden - Machen Sie sich mit den in der App verfügbaren Sicherheitstools und den Möglichkeiten vertraut, mit denen Ihr Kind seine Zeit auf der Plattform optimal nutzen kann.

Siehe Anleitung

Es ist eine Social-Media-App, mit der Benutzer 60-Kurzvideos mit Freunden, der Familie oder der ganzen Welt teilen können. Wie zuvor Vine und Musical.ly von Twitter, reichen die geteilten Videos von lustigen Skizzen bis zu lippensynchronen Videos mit Spezialeffekten. Derzeit ist die App in 75-Sprachen mit 1 Milliarden aktiven Nutzern verfügbar (Dezember 2019). Wie Musical.ly zuvor ist es unter 16s am beliebtesten. Es ist jetzt auch die am häufigsten heruntergeladene App von 2019.

Beispielvideos finden Sie auf der TikTok-Plattform
Kindersicherung

Erfahren Sie, wie Sie Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen auf der sozialen Plattform von TikTok vornehmen, um Ihrem Kind ein sichereres Erlebnis zu ermöglichen.

Siehe Anleitung

Besuchen Sie das TikTok Safety Center, um mehr über die Schulungsvideoserie „You're in Control“ zu erfahren - fördern Sie eine sichere, positive Umgebung, in der Benutzer die Kontrolle behalten und sich kreativ ausdrücken können.

Besucherseite

Was kann man in der App finden?

Videos mit Comedy-Skizzen oder Lippensynchronisationen mit den neuesten Liedern oder Stimmen zu Auszügen aus Filmen.

Was ist das Mindestalter für die TikTok-App?

13 ist das Mindestalter gemäß den Geschäftsbedingungen von TikTok.

Wie funktioniert TikTok?

Wenn Sie die App herunterladen, können Sie sofort die Videos sehen, die andere auf dem Kanal gepostet haben, die Sie jedoch erst dann teilen oder posten können, wenn Sie Ihr eigenes Konto eingerichtet haben.

Wie erstelle ich ein Konto?

Klicken Sie auf das Symbol "Person" und Sie können sich mit einer E-Mail, einem Telefon oder einem vorhandenen Google-, Facebook-, Twitter- oder Instagram-Konto anmelden.

Sobald Sie eine Option ausgewählt haben, werden Sie aufgefordert, Ihr Geburtsdatum einzugeben. Liegt dieses unter dem Alter von 13, zeigt die App die folgende Meldung an: „Tut mir leid, Sie haben keinen Anspruch auf TikTok. Aber danke, dass Sie uns ausgecheckt haben!

In Ihrem Feed wird hervorgehoben, was in Ihrer Community vor sich geht, und in einem separaten Feed werden maßgeschneiderte Empfehlungen für Sie angezeigt.

Es gibt auch ein digitales Wohlfühlelement, das Benutzer benachrichtigt, die länger als 2 Stunden in der App waren.

Warum lieben Teenager den TikTok?

Es ist eine Möglichkeit, sich auszudrücken und kurze Videoclips zu erstellen, um eine Fangemeinde zu gewinnen und eine Community rund um ihre Leidenschaften aufzubauen. Es bietet auch einige großartige Spezialeffekte, die Benutzer auf ihre Videos anwenden können, um sie einzigartiger zu machen. Sie können den Inhalt auch auf anderen Plattformen veröffentlichen, um ihn für mehr Personen freizugeben.

Was sagen andere Eltern über die App?

Unangemessenen Inhalt sehen

Die Eltern haben Bedenken hinsichtlich der unangebrachten Sprache einiger der geposteten Videos geäußert, die für jüngere Kinder möglicherweise weniger geeignet sind.

Kontakt von Fremden

Raubtiere, die sich mit Kindern verbinden wollen, sind ein weiteres Risiko, das Eltern ihren Kindern gesagt haben.
Weitere Informationen zur Überprüfung durch die Eltern finden Sie unter Common Sense Media.

Worüber sollten Eltern besorgt sein?

Wenn Sie die App herunterladen Benutzer können den gesamten Inhalt sehen, ohne ein Konto zu erstellen Obwohl sie nichts posten, teilen oder teilen können, bis sie ein Konto in der App eingerichtet haben.

Sie können Ihr Konto einrichten, indem Sie Ihr vorhandenes Google-, Facebook- oder Instagram-Konto per E-Mail oder Telefon verwenden.

Standardmäßig sind alle Konten öffentlich So kann jeder in der App sehen, was Ihr Kind teilt. Nur genehmigte Follower können ihnen jedoch Nachrichten senden.

Benutzer können ein Video mögen oder darauf reagieren, einem Konto folgen oder sich gegenseitig Nachrichten senden. Es besteht die Gefahr, dass Fremde können sich direkt an Kinder wenden auf der App.

Kinder dürfen sein versucht, Risiken einzugehen, um mehr von einer Anhängerschaft zu bekommen Bei einem Video, das einem gefällt, ist es wichtig, darüber zu sprechen, was sie mit wem teilen.

Um ein Konto zu löschen, müssen Sie über eine Telefonnummer einen Code von der App anfordern.

Hat TikTok Sicherheitsmerkmale?

Wie Facebook und Instagram hat es eine digitales Wohlfühlelement (das ist passwortgeschützt), das Benutzer benachrichtigt, die länger als 2 Stunden in der App waren. Sie können auch den eingeschränkten Modus aktivieren, um unangemessene Inhalte in der App herauszufiltern.

Setzen Sie Ihr Konto auf privat

Außerdem können Sie die Legen Sie ein Konto als privat fest Damit alle Videos nur vom Ersteller und von niemand anderem auf der Plattform gesehen werden können. Mit einem privaten Konto können Sie Benutzer genehmigen oder ablehnen und eingehende Nachrichten auf Follower beschränken.
Beachten Sie, dass das Profilfoto, der Benutzername und die Biografie Ihres Kindes auch mit einem privaten Konto für alle Benutzer auf der Plattform sichtbar sind. Sie können Verwalten Sie, wer Kommentare, Duette und direkte Nachrichten senden kann Ihr Kind in der App.

Ab 6 Dezember werden die folgenden Funktionen mit einem vollständigen Rollout in den TikTok-Märkten vor dem Ende von 2019 eingeführt:

Live-Streaming: Das Mindestalter für das Hosten eines Live-Streams bleibt weiterhin 16 +. TikTok hat jedoch seine Richtlinien aktualisiert, sodass nur Benutzer ab 18 virtuelle Geschenke kaufen und verschenken können und auch nur diejenigen, die 18 und älter sind, Geschenke von ihren Fans erhalten können.

Darüber hinaus benötigen Benutzer, die die Live-Streaming-Funktion nutzen möchten, eine Erfolgsbilanz über die Erstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten, die TikToks folgen Community-Richtlinien. Benutzer, die live streamen möchten, müssen eine bestimmte Anzahl von Fans haben, um diese Funktion nutzen zu können.

Familiensicherheitsmodus: TikToks neuer Familiensicherheitsmodus, der noch in diesem Monat verfügbar sein wird, ist eine In-App-Funktion, mit der Eltern ihre Kinder bei der Verwendung von TikTok schützen können. Der Family Safety-Modus ermöglicht es den Eltern, ihre TikTok-App mit bis zu drei Kindern zu verknüpfen, um die Bildschirmzeit zu verwalten, den eingeschränkten Modus zu aktivieren, der verhindert, dass Kinder unangemessene Inhalte anzeigen, und schließlich können Eltern Einschränkungen festlegen, wer sich mit Kommentaren von Kindern befassen darf. Sie können beispielsweise einschränken, ob Kommentare zu ihrem Video zulässig sind.

Eltern können das Profil eines Kindes nicht überwachen, wenn diese Funktionen aktiviert sind, und Eltern und Kind müssen vor der Verwendung zustimmen, diese Funktion zu verwenden.

Achten Sie darauf, die TikTok-App zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass Sie mit den neuesten Funktionen auf dem Laufenden sind.

Wie melde ich unangemessene Inhalte in der TikTok-App?

Sie können nur dann Inhalt melden das folgt nicht TikToks Community-Richtlinien Klicken Sie in der App hier, um herauszufinden, wie Sie dies in der App tun können.

Sie können nur dann Follower oder Fans löschenWählen Sie den Lüfter aus, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie im Optionsmenü auf "Blockieren".

6-Aktionen, die Sie ausführen können, um sie in der App zu schützen

1. Sprechen Sie mit ihnen über Cyberbullying

Nutzer können Kommentare zu geposteten Videos hinterlassen, sodass Ihr Kind möglicherweise negative Nachrichten erhalten kann. Geben Sie ihnen Anweisungen, was zu tun ist, wenn dies der Fall ist Opfer von Cybermobbing oder zu sehen, dass andere Cyber-Bullieds machen, hilft ihnen, sich selbst zu schützen.

2. Setzen Sie ihren musical.ly Account auf privat

Gehen Sie zu ihrer Kontoprofilseite und tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke. Wählen Sie dann "Datenschutz und Einstellungen". Wählen Sie aus den Optionen "Datenschutz und Sicherheit" und schalten Sie "Privater Account" an aus.

3. Stellen Sie sicher, dass sie Share Aware sind

Helfen Sie ihnen, genauer darüber nachzudenken, was sie veröffentlichen und von wem sie gesehen werden können, damit sie sich selbst schützen.

4. Machen Sie sich mit den Community-Richtlinien vertraut

Um sicherzustellen, dass Sie wissen, was in der App, die Sie und Ihr Kind können, akzeptiert wird und was nicht Lesen Sie die Community-Richtlinien durch um ihnen zu helfen, informiert zu werden, was sie in der App können und was nicht.

5. Achten Sie auf explizite Songs in der App

Einige der Songs in der TikTok-App enthalten möglicherweise explizite sprachliche und sexuelle Inhalte, die für Ihr Kind möglicherweise nicht geeignet sind. Am besten überprüfen Sie die App vorher zusammen mit Ihrem Kind.

6. Aktivieren Sie die Einstellungen für digitales Wohlbefinden in der TikTok-App

Ermöglichen "Digitales WohlbefindenWählen Sie die drei Punkte in der rechten Ecke aus. Wählen Sie aus den Optionen "Digital Wellbeing" in den App-Einstellungen. Tippen Sie auf "Einschalten" und legen Sie einen Passcode fest. Schalten Sie dann auf "Bildschirm-Zeitverwaltung" um.

Sie können auf die gleiche Weise auch den "Eingeschränkten Modus" festlegen, um unangemessene Inhalte in der App einzuschränken.

Scroll Up