Helfen Sie Ihren Eltern, die Sicherheit Ihrer Kinder online zu gewährleisten Internetangelegenheiten
MENÜ

Über uns

Bei Internet Matters finden Eltern und Fachleute die umfassendsten und glaubwürdigsten Ressourcen, Informationen und Unterstützung, um die Sicherheit von Kindern im Internet zu gewährleisten.

Wer sind wir

Internet Matters wurde im Mai 2014 von unseren Gründungspartnern BT, Sky, TalkTalk und Virgin Media ins Leben gerufen und unterstützt Eltern und Betreuer dabei, sich in der sich ständig verändernden digitalen Landschaft zurechtzufinden. Wir sind hier, um Ihnen die besten verfügbaren Ratschläge und Informationen anzubieten, die Ihnen helfen, sich am Online-Leben Ihres Kindes zu beteiligen und die Risiken zu bewältigen, denen es möglicherweise online ausgesetzt ist.

In Zusammenarbeit mit einer breiten Koalition von Industriepartnern wie BBC, Google, Samsung und Facebook arbeiten wir auch mit Branchenexperten, Regierungen und Schulen zusammen, um britische Familien mit Tools, Tipps und Ressourcen zu erreichen.

Egal, ob Ihr Kind die ersten Schritte im Internet macht oder Informationen zu einem bestimmten Thema sucht, auf unserer Website finden Sie alles, was Sie brauchen, um das Online-Leben Ihrer Kinder erfüllend, unterhaltsam und vor allem sicher zu gestalten.

Was wir tun

Unterstützen Sie Familien und Fachkräfte

Die Geschwindigkeit des technologischen Wandels beeinflusst die Welt unserer Kinder täglich – die Herausforderungen, denen wir als Eltern heute gegenüberstehen, sind wie keine andere Generation.

Um unsere Ressourcen zu erstellen, arbeiten wir mit einer Reihe angesehener Online-Sicherheitsexperten zusammen, die sich auf eine Reihe von Themen spezialisiert haben. Sie finden Artikel, Leitfäden und Einblicke in die Themen, die für Eltern am wichtigsten sind, um sicherzustellen, dass wir relevante, praktische und forschungsbasierte Ratschläge geben. Wir bieten maßgeschneiderte und altersspezifische Informationen wie unsere Inklusive digitaler Sicherheitsknotenpunkt um diejenigen zu unterstützen, die am ehesten Online-Risiken ausgesetzt sind.

Eltern suchen oft Unterstützung von Schulen, wenn es darum geht, die digitalen Herausforderungen ihrer Kinder zu meistern Anzahl maßgeschneiderter Ressourcen, um Schulen zu helfen mit den Eltern in Kontakt treten.

Bewusstsein schaffen

Wir setzen uns leidenschaftlich dafür ein, Eltern mit den richtigen Informationen zu versorgen, und haben mehrere preisgekrönte Kampagnen durchgeführt, um das Bewusstsein für die wichtigsten Probleme von Kindern zu schärfen.

Unsere Kampagnen

Die Online-Fakten des Lebens

Stock und Stein
Hervorhebung der Auswirkungen von Cybermobbing

Ein Wort 
Ermutigung der Eltern zu Online-Sicherheitsgesprächen

Zurück in die Schule
Bewältigung des Online-Drucks, wenn Kinder wieder zur Schule gehen

Einblicke teilen

Um sicherzustellen, dass unsere Arbeit an den Bedürfnissen von Eltern, Betreuern, Fachkräften und vor allem Kindern und Jugendlichen selbst ausgerichtet ist, führen wir ein regelmäßiges Forschungsprogramm durch, um ihren Stimmen Gehör zu verschaffen.

Schau mich an - Teenager, Sexting und Risiken

Kind schaut auf ein Telefon-Thumbnail

Wir müssen über Pornografie sprechen

Kind, das ein Telefon-Miniaturbild hält

Generationsspiel für Eltern 

Zufluchts- und Risikobericht

Weitere Recherchen anzeigen

Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern

Wir arbeiten auch mit politischen Entscheidungsträgern aus dem gesamten politischen Spektrum zusammen, um unseren Standpunkt gegenüber den Entscheidungsträgern zu präsentieren.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, auf Anfragen der Abteilungen und des Sonderausschusses zu Interessengebieten zu reagieren. Diese Konsultationsantworten ermöglichen es uns, unser Fachwissen und unsere Ansichten relevanten Personen zu präsentieren und dadurch Einfluss auf die politische Entscheidungsfindung zu nehmen, uns Zeit zu nehmen, um elterliche Erkenntnisse zu präsentieren und die Wirkung unserer Arbeit zu demonstrieren.

Siehe Konsultationsantworten

Unsere Ziele

  • Unterstützen Sie Eltern und Betreuer in allen Aspekten des digitalen Wohlbefindens von Kindern
  • Bieten Sie maßgeschneiderte Beratung für die am stärksten gefährdeten jungen Menschen und ihr breites Unterstützungsnetzwerk
  • Bringen Sie Branchenführer und Experten mit der gemeinsamen Mission zusammen, die Online-Sicherheit zu verbessern

Gefällt Ihnen, was wir tun? Möchte unsere Arbeit unterstützen?

Werden Sie Partner

Schließen Sie sich zukunftsorientierten Organisationen an, um eines der dringendsten Probleme von heute anzugehen und die Anforderungen der digitalen Familien von heute zu erfüllen.

Unsere Mitgliedschaften 

Sinnvoller Medienbeirat

Unser politischer Direktor, Claire Levens, sitzt auf dem Sinnvoller Medienbeirat. Es wurde im Juli 2019 gegründet und bringt fachkundige Vertreter aus der gesamten Branche, dem dritten Sektor und der Wissenschaft zusammen, um die Entwicklung der Medienkompetenzforschung und -politik von Ofcom zu diskutieren und zu informieren.

UKCIS Vulnerable Users Working Group

Als Antwort auf unsere Verletzliche Kinder in der digitalen Welt Forschung hat unsere damalige politische Direktorin Claire Levens die UKCIS Vulnerable Users Working Group. Die Gruppe unterstützt die Arbeit des britischen Council for Child Internet Safety, indem sie eine Reihe von Experten zusammenbringt, um die Zahl der schutzbedürftigen Benutzer, die Online-Schäden erleiden, zu reduzieren.

Die Royal Foundation Taskforce zur Prävention von Cybermobbing

Der Taskforce wurde von der Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge gegründet. Als Mitglieder arbeiten wir mit anderen Wohltätigkeitsorganisationen, gemeinnützigen Organisationen und unabhängigen Beratern zusammen, um Kinder zu ermutigen, einfache Schritte im Umgang mit Cybermobbing zu unternehmen.

Britischer Rat für Internetsicherheit

Wir freuen uns, im Vorstand des neuen zu sitzen Britischer Rat für Internetsicherheit (UKCIS) die Bedürfnisse der Eltern beim Schutz ihrer Kinder im Internet zu vertreten.

Logo des britischen Rates für Internetsicherheit

Anti-Mobbing-Allianz

Wir sind Mitglieder der Allianz gegen Mobbing, Dies bringt eine breite Palette von Organisationen und Einzelpersonen mit einer gemeinsamen Vision zusammen, um Mobbing zu beenden und sichere Umgebungen zu schaffen, in denen Kinder leben, wachsen, spielen und lernen können.

Unsere Wirkung

Durch eine Reihe von Initiativen, Kampagnen und die kontinuierliche Zusammenarbeit mit unseren Partnern haben wir im letzten Jahr rund 5.2 Millionen Besucher unserer Seite. Nach dem Besuch, 83% der Eltern sagten uns, dass sie sich besser vorbereitet fühlten in Zukunft Online-Probleme mit ihrem Kind zu lösen und 80% sagte, es sei einer der ersten Orte, an denen sie nach Informationen suchen würden. 9 von 10 Eltern sagten, sie würden Internet Matters weiterempfehlen als vertrauenswürdige Ressource.

Mehr in diesem Abschnitt

  • Unser Team
    Erfahren Sie mehr über die Menschen, die Internetangelegenheiten ausmachen
    1 Minuten lesen
  • Fachbeirat
    Unser Gremium besteht aus einer ausgewählten Anzahl angesehener Online-Sicherheitsexperten
    1 Minuten lesen
  • Unsere Partner
    Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Partner mit uns zusammenarbeiten, um unsere Vision zu unterstützen
    1 Minuten lesen
  • Werden Sie Partner
    Finden Sie heraus, wie Sie sich zukunftsorientierten Organisationen anschließen können, um eines der dringendsten Probleme anzugehen
    1 Minuten lesen
  • Kontakt
    Siehe Informationen dazu, wie Sie uns bezüglich Medienmöglichkeiten oder Feedback auf der Website kontaktieren können
    1 Minuten lesen
Scroll Up