WhatsApp-Datenschutzeinstellungen

Anleitung zu Steuerelementen und Einstellungen

WhatsApp ist auf dem Smartphone und über WhatsApp Web verfügbar. Im Vereinigten Königreich müssen Benutzer mindestens 13 Jahre alt sein, was von 16 Jahren im Jahr 2024 abgenommen hat.

Mit den Datenschutzeinstellungen von WhatsApp können Sie einschränken, wer die Nachrichten und den Standort Ihres Kindes sehen kann. Es gibt auch Möglichkeiten, Benutzer auf der Plattform zu blockieren, zu löschen oder zu melden, um die Internetsicherheit und das Risikomanagement zu fördern.

WhatsApp-Logo

Was brauche ich?

Ein WhatsApp-Konto

am linken Bildschirmrand. Chat
am linken Bildschirmrand. Dateifreigabe wird heruntergeladen
am linken Bildschirmrand. Standort teilen
am linken Bildschirmrand. Datenschutz
am linken Bildschirmrand. Privatsphäre und Identitätsdiebstahl

Schrittweise Anleitung

1

So verwalten Sie Ihre Privatsphäre

Helfen Sie Ihrem Teenager, die Kontrolle über die Internetsicherheit zu übernehmen, indem Sie ihm die Datenschutzeinstellungen beibringen. Sie können steuern, wer ihre Informationen sehen kann, was zu ihrem Wohlbefinden beitragen kann.

Datenschutzeinstellungen verwalten:

Schritt 1 – Tippen Sie in der App auf das 3 Punkte in der oberen Ecke. Tippen Sie dann auf Einstellungen > Konto > Datenschutz.
Schritt 2 – Passen Sie an, wer in diesem Menü Informationen über Sie sehen kann. Tippen Sie auf das Relevante Einstellungen um sie anzupassen.

Zuletzt online gesehen

Sie können festlegen, wer Ihre letzte Aktivitätszeit sehen kann. Wenn Sie dies deaktivieren, können Sie weniger Druck auf Ihr Kind ausüben, schnell oder zu unangemessenen Zeiten zu reagieren.

Profilfoto

Wenn Ihr Kind sein Profilbild von sich selbst festlegt, stellen Sie sicher, dass es nur diejenigen, die es sehen können, auf „Meine Kontakte“ beschränkt. Schlagen Sie alternativ einen Avatar oder ein anderes Bild vor, das nicht ihre tatsächliche Ähnlichkeit zeigt.

Über uns

Unabhängig davon, mit wem Ihr Kind seine Über-Informationen teilt, stellen Sie sicher, dass es nichts Persönliches oder Privates enthält, um das Risiko von Identitätsdiebstahl zu verringern.

Status

Wenn Ihr Kind seinen Status regelmäßig festlegt, ermutigen Sie es, ihn nur auf Kontakte zu beschränken. Erinnern Sie sie außerdem daran, Standort- und andere private Informationen aus diesen Updates herauszuhalten.

Lesen Sie die Belege

Wenn Sie eine Nachricht senden, können Sie Häkchen sehen, die anzeigen, ob eine Nachricht gelesen wurde (blaue Häkchen), es sei denn, der Empfänger hat dies deaktiviert. Sie können dies auch deaktivieren, aber Sie können keine Lesebestätigungen für andere Personen sehen. Das nimmt den Druck, sofort zu reagieren.

Sie können diese Funktionen auf einstellen Alle, Meine Kontakte, Meine Kontakte außer… und Niemand:

1
1-18
2
2-14
2

So blockieren und melden Sie Kontakte

Wenn ein Kontakt Ihrem Kind Unbehagen bereitet, ermutigen Sie es, ihn zu blockieren und zu melden. Mit der Sperrfunktion können sie den Empfang von Nachrichten, Anrufen und Statusaktualisierungen beenden. Wenn gemeldet, überprüft WhatsApp die letzten 5 Nachrichten, die vom Kontakt gesendet wurden.

So blockieren Sie jemanden:

Schritt 1 - Tippen Sie auf die letzte Nachricht in ihrem Chatverlauf mit dem Kontakt. Tippen Sie in der Nachricht auf ihr Name oder vom 3 Punkte in der rechten Ecke > Sichtkontakt.
Schritt 2 – Scrollen Sie zu Boden des Bildschirms und tippen Sie auf [Kontaktname] blockieren. Bestätigen Sie durch Antippen Blockieren.

So melden Sie jemanden:

Schritt 1 - Tippen Sie auf die letzte Nachricht in ihrem Chatverlauf mit dem Kontakt. Tippen Sie in der Nachricht auf ihr Name oder vom 3 Punkte in der rechten Ecke > Sichtkontakt.
Schritt 2 – Scrollen Sie zu Boden des Bildschirms und tippen Sie auf [Kontaktname] melden. Wenn Ihr Kind die Nachrichten als Beweismittel für die Anzeige bei der Polizei aufbewahren muss, deaktivieren Sie Kontakt blockieren und Chat löschen. Andernfalls lassen Sie es aktiviert und tippen Sie auf Profil melden.

1
3-15
2
4-9
3
5-10
3

Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen der Gruppe

Wenn Ihr Kind private Gruppen in WhatsApp verwendet, erinnern Sie es daran, dass es Gruppen nur mit Personen beitreten sollte, die es aus der Schule oder aus Vereinen kennt. Sie sollten keine Personen hinzufügen, die sie online kennengelernt haben.

Sie können verwalten, wer sie hinzufügen darf.

Um dies zu verwalten:

Schritt 1 – Tippen Sie auf dem Hauptbildschirm auf 3 Punkte in der rechten Ecke und dann Einstellungen .
Schritt 2 - Gehe zu Datenschutz und scrollen Sie nach unten Groups. Tippen Sie darauf und stellen Sie ein Meine Kontakte or Meine Kontakte außer ….

Hinweis: Ihr Kind kann immer noch sein eingeladen privat. Dadurch wird nur das automatische Hinzufügen gestoppt.

6-6
4

Wo kann man automatische Downloads deaktivieren?

Die Standardeinstellungen für WhatsApp sind, dass Fotos und Videos, die Sie erhalten, automatisch in Ihrer Kamerarolle gespeichert werden.

Um das Sparrisiko zu begrenzen unangemessene Inhalte, die ohne Erlaubnis gesendet werden und um den Gerätespeicher zu verwalten, können Sie dies deaktivieren.

So deaktivieren Sie automatische Downloads:

Schritt 1 – Gehen Sie zu WhatsApp Einstellungen Tippe dann auf Katzen.
Schritt 2 - Neben Sichtbarkeit in den Medien, tippen Sie auf die Umschalten. Wenn es grau ist, werden Fotos und Videos nicht automatisch auf dem Gerät Ihres Kindes gespeichert.

7-8
5

So aktivieren Sie die Bildschirm- oder Fingerabdrucksperre

Egal, ob Sie auf dem iPhone oder Android sind, Sie können verschiedene Funktionen verwenden, um WhatsApp zu entsperren und eine Ebene der Internetsicherheit hinzuzufügen.

Hinweis: Face ID und Touch ID sind auf dem iPhone verfügbar, während Android die Fingerabdrucksperre verwendet. Sie können alle auf die gleiche Weise eingerichtet werden.

Um dies einzurichten:

Schritt 1 - Gehe zu Einstellungen > Datenschutz. Scrollen Sie zu Boden des Bildschirms.
Schritt 2 - Wählen Fingerabdrucksperre oder Bildschirmsperre. Tippen Sie auf das Relevante Umschalten ermöglichen.

8-6
6

Wo kann der Live-Standort deaktiviert werden?

Der Live-Standort wird automatisch deaktiviert, und es ist eine gute Idee, dies deaktiviert zu lassen.

So deaktivieren Sie den Standort auf Ihrem Gerät:

Schritt 1 – Gehen Sie zu Ihrem Gerät Einstellungen , und scrollen Sie dann nach unten zu WhatsApp. Tippen Sie darauf und dann auf Ort. Um den Standort zu deaktivieren, wählen Sie aus Nie or Fragen Sie das nächste Mal .

So deaktivieren Sie den Standort in der WhatsApp-App:

Schritt 1 - Von Einstellungen , Zapfhahn Datenschutz und Live-Standort. Verwalten Sie hier die individuellen Einstellungen oder schalten Sie sie komplett über die Geräteeinstellungen ab.

9-6
7

Was ist WhatsApp Web?

Mit WhatsApp Web können Benutzer über einen Browser statt über die App chatten. Benutzer müssen jedoch über ein App-Konto verfügen, um auf WhatsApp Web zugreifen zu können.

So richten Sie WhatsApp Web ein:

Schritt 1 – Tippen Sie auf dem Bildschirm mit der Chat-Liste in der App auf 3 Punkte oben rechts. Klopfen Verknüpfte Geräte.
Schritt 2 - Mit Ihrem anderes Gerät, öffnen Sie einen Browser und gehen Sie zu web.whatsapp.com.
Schritt 3 – Tippen Sie mit Ihrem Smartphone auf Verknüpfen Sie ein Gerät. Richten Sie das Telefon auf die QR-Codes auf Ihrem anderen Gerät. Dadurch wird die App mit WhatsApp Web synchronisiert.

Mit WhatsApp Web können Sie weiterhin Nachrichten senden, ohne dass Ihr Telefon mit dem Internet verbunden bleiben muss. Es hat eingeschränkte Funktionen, sodass Sie andere nicht wie mit der App anrufen können.