Hilfe für Kinder beim Umgang mit Online - Pornos | Internetangelegenheiten

Komm damit klar

Wenn Ihr Kind versehentlich oder absichtlich Pornos online gesehen hat, erfahren Sie, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um die Auswirkungen auf es zu bewerten, und was Sie als Nächstes tun müssen, um es zu unterstützen.

Was ist auf der Seite

Schritte, die Sie unternehmen müssen, wenn Ihr Kind Pornos gesehen hat

Tipps, wie Sie Ihr Kind unterstützen können, wenn es Online-Pornografie ausgesetzt war
Videotranskript anzeigen
Blockieren Sie den Zugriff auf explizite Inhalte online, aber dies sollte kein Ersatz für die Diskussion über das Problem sein.

Ihr Heim-Breitband ist die Wurzel des Internetzugangs Ihres Kindes, und Sie können auf die Kindersicherung zugreifen, um akzeptable Grenzwerte für den Inhalt festzulegen, den Ihr Kind anzeigen kann.

Wenn Ihr Heim-Breitband von Ihrer Familie genutzt wird, möchten Sie möglicherweise die Kindersicherung nur für die von ihnen verwendeten Suchmaschinen festlegen.

Richten Sie die Kindersicherung für alle Geräte ein, auf die Ihr Kind Zugriff hat. Computer, Mobiltelefone, Tablets und Spielekonsolen.

Verwenden Sie Werbeblocker, um zu verhindern, dass Ihr Kind versehentlich auf unangemessene Anzeigen in Popups klickt.

Überprüfen Sie den Browserverlauf Ihres Kindes, um festzustellen, welche Websites es besucht hat. Alles, was Sie für unangemessen halten, können Sie der Filterliste für die Kindersicherung hinzufügen.

Kein Filter ist 100% wirksam. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass es wichtig ist, mit Ihrem Kind über die Themen rund um Online-Pornografie zu sprechen, damit es die Bewältigungsstrategien für eine intelligentere und sicherere Online-Auswahl erhält.

Was ist zu tun

  • Führen Sie ein altersgerechtes Gespräch und erklären Sie, dass es einige Dinge im Internet gibt, die nur für Erwachsene bestimmt sind. Wenn sie etwas sehen, das sie im Internet stört, sollten sie immer zu Ihnen kommen und es Ihnen sagen.
  • Es ist vielleicht eine gute Zeit dafür Helfen Sie Ihrem Kind, kritisch zu denken über die Bilder, die sie online und offline sehen.
  • Versuche sie zu geben Bewältigungsstrategien, die ihnen helfen, damit umzugehen Bei Online-Inhalten, bei denen sie sich unwohl fühlen, z. B. beim Schließen des Laptops oder beim Ausschalten des Bildschirms.
  • Beruhige sie dass sie immer zu Ihnen kommen können, wenn sie das Gefühl haben, etwas online gesehen zu haben, das sie beunruhigt.
  • Seien Sie darauf vorbereitet, dass sie haben können Fragen zu Sex und Beziehungen.
  • Begrenzen Sie die Expositionswahrscheinlichkeit zu unangemessenen Inhalten durch Einrichten von Filtern und Kindersicherungen auf Geräten - z. B. Filtern in Ihrem Heim-Internet sowie im YouTube-Sicherheitsmodus und in der Google Safe Search.
  • Stellen Sie sicher, dass die Geräte werden in einem gemeinsamen Raum verwendet, wie das Wohnzimmer oder die Küche zu begrenzen.
  • Besprechen Sie das Problem mit anderen Eltern, um eine gemeinsame Strategie zu fördern.
  • Wenn Ihr Kind unsere Online-Pornografie sucht, versuchen Sie und Finde die Gründe dafür heraus. Sie sind vielleicht neugierig auf Sex und wollen mehr herausfinden. Zeigen Sie sie auf bessere Informationsquellen mögen Childline . Amaze.org.

So melden Sie unangemessene Inhalte online

Wenn Sie oder Ihr Kind auf sexuelle Bilder oder Videos von unter 18 stoßen, melden Sie diese dem Internet Watch Stiftung.

Finden Sie weitere Ratschläge und Hilfe in Bezug auf Ihre Kinder und unangemessene Inhalte hier online.

Video der britischen Regierungskampagne, in dem die Notwendigkeit hervorgehoben wird Stoppt den sexuellen Missbrauch von Kindern im Internet
Ressourcen die Glühbirne

Hilfe! Mein Kind hat Pornos gesehen. Was mache ich? In unserem Leitfaden für Eltern finden Sie Schritte, um Ihr Kind zu unterstützen.

Wo man Beratungsdienste bekommt

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind von der Anzeige von Online-Pornografie stark betroffen ist oder war, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt über die verfügbare Unterstützung. Viele örtliche Beratungsdienste bieten eine Staffelung der Kosten, die von Ihrem Familieneinkommen abhängt. Es kann sogar kostenlos sein. Dies kann schneller sein, als über Ihren Hausarzt auf den Support zuzugreifen. Informationen zu Beratungsdiensten in Ihrer Nähe erhalten Sie unter Britische Vereinigung für Beratung und Psychotherapie und stellen Sie sicher, dass Ihr Kind weiß ChildLine . andere Helplines

Organisationen wie die Stiftung für psychische Gesundheit . Verstand Lassen Sie sich auch beraten, wenn Sie Unterstützung benötigen, um mit ihnen über die psychische Gesundheit zu sprechen.

Ressourcen Dokument

Lesen Sie diesen Artikel von Young Minds, um zu erfahren, wie Beratungsdienste meinem Kind helfen können.

Artikel lesen
Scroll Up