MENÜ

Leitfaden für Eltern: Was ist die Yolo-App und ist sie sicher?

YOLO-App-Logo

Der Yolo geriet 2021 nach seiner Suspendierung in die Schlagzeilen. Im Folgenden haben wir Ratschläge gegeben, was Eltern über die App wissen müssen, und einige Sicherheitstipps zusammengefasst.

HINWEIS: Diese App wird eingestellt.

Halten Sie Ausschau nach YOLO-Nachahmer-Apps

Nun YOLO wird eingestellt, haben einige Nachahmer-Apps ihren Platz eingenommen. Beim Durchsuchen von Google Play oder Apple Stores können Benutzer Apps namens YOLO finden. Dies sind jedoch nicht die Original-Apps und gehören nicht Popshow Inc. oder YOLO Technologies, Inc, die die ursprünglichen Entwickler sind.

Wenn Ihr Kind also eine YOLO-App auf seinem Smartphone hat, ist es möglicherweise größeren Risiken ausgesetzt und erkennt es nicht.

Lernen Sie Ähnliches kennen sendit und andere begleitende Apps hier.

Was ist die YOLO-App und wie funktioniert sie?

YOLO, was für „You Only Live Once“ steht, war eine anonyme Frage und Antworten (Q&A) Begleit-App, die in Snapchat verwendet wird. Es ermöglicht Snapchat-Benutzern, anonyme Nachrichten von ihren Freunden oder aus der Öffentlichkeit anzufordern und zu senden (abhängig von den Datenschutzeinstellungen eines Benutzers).

Wenn jemand eine anonyme Frage sendete, würde nur der Empfänger die Antwort sehen. Sie könnten sich jedoch dafür entscheiden, es in ihrem Feed zu teilen.

Die App wurde von einer Firma namens Popshow Inc. entwickelt. Sie war eine der ersten Apps, die von Snap Kit entwickelt wurden, einem Tool für kleinere Unternehmen, um sich am Netzwerk von Snap zu beteiligen. Obwohl es mit Snapchat funktionierte, gehörte es weder Snap noch war es mit Snap verbunden.

Wie ist die Altersfreigabe?

Gemäß den Geschäftsbedingungen von OnYOLO war das Mindestalter für die Nutzung der YOLO-App 13+. Unter 18-Jährige benötigen die Erlaubnis eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten, um die App zu verwenden.

Das Mindestalter der App im Apple App Store wurde von 12+ auf 17+ angehoben und im Google Play Store mit einer PEGI-Einstufung von 18 versehen.

Die App steht nicht mehr zum Download bereit.

Warum ist YOLO bei Teenagern beliebt?

Ein Grund für seinen Aufstieg zum Ruhm war seine Verbindung zu Snapchat. „Frag mich alles“ oder „Sende mir anonyme Nachrichten“ folgt einem ähnlichen Format wie andere Q&A-Apps wie Ask.FM, Sarahah und Whisper.

YOLO wurde eine Woche nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2019 zur am häufigsten heruntergeladenen iPhone-App in Großbritannien und den USA Schicken Sie es haben ihren Platz eingenommen.

Was sind einige Bedenken mit YOLO?

Die Berichterstattung in den Medien im Jahr 2021 über einen tragischen Vorfall, bei dem ein Leben aufgrund von Cybermobbing in der App verloren ging, führte zu ihrer Suspendierung und Einstellung.

Obwohl die beabsichtigte Verwendung der App darin bestand, Fragen und Antworten anonym zu senden und zu empfangen, setzte sie die Benutzer aufgrund des Formats schädlichen Risiken aus, wie z Cybermobbing und Trolling, Belästigung, Hassreden und anderes unangemessenes Verhalten.

Laut Rezensionen auf Common Sense Media sagte ein Elternteil: „… schreckliche unangemessene Kommentare, die Leute hinterlassen, ich war absolut angewidert!!! Teenager können gemein sein und dies ist keine App, die ein Teenager haben sollte.

In einer anderen Rezension heißt es: „Diese App ist schlicht und einfach eine Cyber-Mobbing-App für Kinder und Erwachsene.“

Ein Sprecher von Snap Inc (Eigentümer von Snapchat) sagte gegenüber HuffPost UK: „Obwohl YOLO in keiner Weise im Besitz von Snap ist oder mit Snap verbunden ist, glauben wir, dass Datenschutz und Sicherheit für eine ehrliche Selbstdarstellung unerlässlich sind, und diese Philosophie ist der Schlüssel zu jedem Produkt, das Wir erstellen."

„Unsere Snap Kit-Partner stimmen nicht nur unserer Datenschutzrichtlinie zu, sondern auch unseren Community-Richtlinien, die Verhaltensweisen und Inhalte klar darlegen, die auf unserer Plattform nicht toleriert werden.“

Gibt es Sicherheitsmerkmale?

Es gab keine Kindersicherung, Privatsphäre oder Standorteinstellungen. Es waren auch keine Sicherheitsinformationen für Eltern verfügbar, da sich die App auf Einstellungen in Snapchat stützte.

Sie können jedoch Inhalte auf YOLO über die Schaltfläche „Unangemessene Inhalte melden“ melden.

Kindersicherung

Erfahren Sie, wie Sie die Einstellungen für Datenschutz und Sicherheit auf der sozialen Plattform von Snapchat vornehmen, um Ihrem Kind ein sichereres Erlebnis zu ermöglichen.

Siehe Anleitung

Tipps für die Sicherheit

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Cybermobbing

Benutzer können Kommentare zu geposteten Videos hinterlassen. Dies kann dazu führen, dass Ihr Kind negative Nachrichten erhält. Gib Ihnen Anleitung darüber, was zu tun ist, wenn sie im Internet gemobbt werden oder sehen, dass andere im Internet gemobbt werden.

Datenschutzeinstellungen überprüfen

Check out the Kleingedrucktes. Yolo sagt, dass es auf Ihre Kontaktliste zugreifen kann und Informationen über die von Ihnen geposteten Inhalte sammelt, einschließlich Gruppen, denen Sie angehören, Interaktionen mit Freunden und Live-Videos.

Altersfreigaben kennen

Yolo richtet sich an Kinder ab 13 Jahren mit elterlicher Anleitung unter 18 Jahren Leitfaden für minimale Apps wenn Sie sich bei einer bestimmten Altersfreigabe für Apps nicht sicher sind.

Verfügbare Kindersicherung verwenden

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind Yolo oder ähnliche Apps herunterlädt, können Sie den Zugriff auf die App oder den Google Play Store deaktivieren. Schauen Sie sich unsere Kindersicherung dafür, wie man das macht.

Missbrauch melden

Sie können einen Bericht an einen von Die Kinderschutzberater von CEOP wenn Sie sich Sorgen über sexuellen Missbrauch im Internet machen oder die Art und Weise, wie jemand online mit Ihrem Kind kommuniziert hat.

Kürzliche Posts