Elternhandbuch: Was ist die Yolo-App und ist sie sicher?

Eine Zusammenfassung der Yolo-App von Online-Sicherheitsexperte Wayne Denner

Die Yolo-App ist die neueste beliebte Teen-App, die Schlagzeilen macht, nachdem befürchtet wurde, dass ihre Anonymitätsfunktion junge Menschen dem Risiko von Cybermobbing und Online-Missbrauch aussetzen könnte.

Wie bisher ähnliche Apps (Kik und Sarahah) Die App ermöglicht es Teenagern, "ehrliches Feedback" in Form von anonymen Antworten auf eine Frage anzufordern. Der rasche Aufstieg auf die Nummer eins im App Store nach nur einer Woche spiegelt den Appetit junger Menschen auf diese Art von Apps wider.

Im Folgenden finden Sie Ratschläge dazu, was Eltern über die App wissen müssen, und eine Zusammenfassung der Sicherheitsfunktionen.

Was ist die Yolo App?

Yolo, das für "Du lebst nur einmal" steht, ist eine anonyme Frage-Antwort-App, die in Snapchat verwendet wird. Benutzer können anonyme Fragen und Kommentare zu einer Snapchat-Story posten und auch ein Bild anhängen.

Sobald Sie die App mit einem Snapchat-Konto verknüpft haben, werden Sie aufgefordert, "anonyme Nachrichten zu erhalten" und eine Frage zu erstellen, um andere zum "Senden ehrlicher Nachrichten" aufzufordern.

Die App ist auf iOS- und Android-Geräten verfügbar.

Was ist das Mindestalter, um die Yolo-App nutzen zu können?

Das Mindestalter für die Verwendung in der Der App Store für die App wurde in 17 + geändert. Beim Start wurde es auf 12 + gesetzt. Auf Google Play Star hat es eine Bewertung von gegeben PEGI 18.

Warum ist es bei Teenagern so beliebt geworden?

Ein Grund für den Aufstieg zu Ruhm ist die Tatsache, dass es ein Add-On zu der bei Teenagern sehr beliebten App ist - Snapchat.

Die Macher des Yolo waren überrascht, wie schnell es viral wurde und kletterten mit wenig Medienaufmerksamkeit auf die Nummer eins im App Store.

Welcher Inhalt ist in der App enthalten?

Es gibt keinen Inhalt; Die App ermöglicht Benutzern nur eine Funktion, um andere zu ermutigen, ihnen anonyme Nachrichten in einem Q & A-Format zu senden. Wenn Benutzer eine Frage posten, kann diese von ihren Freunden gesehen oder öffentlich geteilt werden. Freunde können die Frage überprüfen und eine anonyme Nachricht senden, auch wenn sie Yolo nicht installiert haben.

Antworten auf Fragen werden nur von der Person angezeigt, die die Frage gestellt hat, und nicht von anderen Benutzern auf der Plattform.

Auf welche Risiken sollten Eltern in der App achten?

Da die App ihre Altersfreigabe in 18 und höher geändert hat, empfehlen wir Eltern, die Auswirkungen der Erlaubnis für Kinder zu berücksichtigen, die App zu verwenden, da sie möglicherweise nicht dem Alter entspricht.

Ebenso wie andere anonyme Apps zuvor könnte diese Funktion bei Yolo jugendliche Benutzer dazu ermutigen, schädliche Nachrichten zu senden oder Vorfälle zu erstellen Cybermobbing welche Eltern sollten sich bewusst sein. Da es absolute Anonymität gibt, fühlen sich Teenager möglicherweise eher in der Lage, diese Nachrichten zu senden, da weniger Angst davor besteht, erwischt zu werden, obwohl dies der Fall ist verstößt gegen die Yolo-App-Richtlinie - „YOLO toleriert keine anstößigen Inhalte oder missbräuchliche Nutzer. Sie werden wegen unangemessener Nutzung gesperrt. '

Warum wurde es geschaffen (ursprünglicher Zweck)?

Der Zweck der App ist es, Benutzern zu ermöglichen, über Snapchat anonym Fragen an andere Benutzer zu stellen.

Wer hat es geschaffen?

Es wurde von einer kleinen französischen Firma namens Popshow Inc entwickelt und war eine der ersten Apps, die von Snap Kit entwickelt wurden. Snap Kit ist ein Tool für kleinere Unternehmen, das sich am Netzwerk von Snap beteiligt. Obwohl es mit Snapchat funktioniert, ist es nicht im Besitz von oder verbunden mit Snap.

Hat die App Sicherheitsfunktionen?

Da es mit Snaps Tools erstellt wurde, müssen Benutzer der App die Community-Richtlinien von Snap befolgen. Dies bedeutet, dass Benutzer Mobbing und Belästigung auf Yolo über Snapchat-Berichtstools melden können.

Was sagen Eltern über die App?

One Eltern gesunder Menschenverstand Medien gab ihre Bewertung der App und sagte:

  • »Geh nicht dorthin
  • Zufällige Gedanken, Fragen und Meinungen von Unbekannten. Dies könnte eine Welt voller Verletzungen eröffnen ... gibt es nicht genug davon? '

Wie funktioniert es?

Die App kann ohne Snapchat nicht funktionieren. Benutzer müssen Verlinken Sie ihren Snapchat-Account mit der YOLO-App um es zu benutzen. Sobald sie verknüpft sind, öffne die YOLO-App und drücke auf "Anonyme Nachrichten abrufen". Dadurch wird Snapchat geöffnet, und Benutzer können wählen, ob sie ihren Freunden oder ihrer Geschichte eine Anfrage senden möchten, um mir ehrliche Nachrichten zu senden. Freunde können Ihnen dann anonyme Nachrichten und Fragen senden, die Sie in der YOLO-App anzeigen können. Antworten auf diese anonymen Nachrichten können auch an Snapchat gesendet werden.

Wie viele Leute benutzen die App?

Keine Angabe, wie viele Benutzer die App verwenden, aber im Mai war 2019 die am häufigsten heruntergeladene App in Großbritannien und den USA.

Was sagen die Entwickler der App über die App?

Gregoire Henrion sagte:

  • "Wir sind der Meinung, dass Anonymität ein sehr gutes Verhalten ermöglichen kann."
  • "Wir denken, wir sind einfühlsamer und menschlicher als andere anonyme Apps, die uns vorliegen."
Kindersicherung

Erfahren Sie, wie Sie die Einstellungen für Datenschutz und Sicherheit auf der sozialen Plattform von Snapchat vornehmen, um Ihrem Kind ein sichereres Erlebnis zu ermöglichen.

Siehe Anleitung

4-Aktionen, die Sie ausführen können, um sie in der App zu schützen

1. Sprechen Sie mit ihnen darüber Cybermobbing

Nutzer können Kommentare zu geposteten Videos hinterlassen, sodass Ihr Kind möglicherweise negative Nachrichten erhalten kann. Wenn Sie ihnen Anweisungen geben, was zu tun ist, wenn sie Cybermobbing betreiben oder wenn andere Cybermobbing betreiben, helfen Sie ihnen dabei, sich selbst zu schützen.

2. Überprüfen Sie die Optionen für die DatenschutzeinstellungenPrivat

Standardmäßig können nur Freunde, die Sie bei Snapchat hinzugefügt haben, Sie direkt kontaktieren oder Ihre Story anzeigen. Stellen Sie sicher, dass dies auf eingestellt ist Freunde und nicht 'Jeder'.

3. Stellen Sie sicher, dass sie Share Aware sind

Helfen Sie ihnen, genauer darüber nachzudenken, was sie veröffentlichen und von wem sie gesehen werden können, damit sie sich selbst schützen.

4. Machen Sie sich mit dem vertraut Community-Richtlinien

Um sicherzustellen, dass Sie wissen, was in der App akzeptiert wird und was nicht, können Sie und Ihr Kind die Richtlinien durchlesen, damit sie darüber informiert werden, was sie in der App tun und was nicht.

Scroll Up