Live.ly App - Was Eltern über die Live-Streaming-App wissen müssen

Ein Neuzugang in der App Musical.ly ist weltweit auf dem Vormarsch, bereitet aber den Eltern Sorgen. Live.ly ist eine Live-Stream-Videoplattform, die neben der Musical.ly-App funktioniert. Es ermöglicht Teenagern, ihr Leben der Welt zu übertragen, während es passiert, und es initiiert Gruppenvideo-Chats mit ihren Freunden, um virtuell abzuhängen.

Über die App

Was ist die Live.ly App?

Live.ly ist eine Live-Video-Streaming-Plattform von musical.ly. Jugendliche können mit Live.ly an Fans und Freunde senden und in Echtzeit interagieren. Sie können jederzeit und in Echtzeit an jeden senden, der sich in der App befindet, einen Schnappschuss machen, Kommentare abgeben, digitale Geschenke senden und Sendern folgen.

Was ist das Mindestalter für Live.ly?

In den Nutzungsbedingungen ist festgelegt, dass Benutzer mindestens 13 Jahre alt sind. Durch die Nutzung des Dienstes wird jedoch bestätigt, dass es sich um 18 handelt, was wenig sinnvoll ist. Common Sense Media Laut Common Sense Media wird für die App ein Mindestalter von 16 + empfohlen.

Wie funktioniert es?

Benutzer können ein Konto erstellen, indem sie ihr vorhandenes Musical.ly-, Facebook- oder Twitter-Konto verwenden.
Um Broadcasts zu erstellen, können Benutzer oder „Streamer“ ihre eigenen Videos aufnehmen und dann Live gehen, um Live-Streaming-Videos für ihre Musical.ly-Fans zu starten. Leute können Kommentare und mehr hinterlassen, um mit dem Streamer zu interagieren.

Wenn ein Benutzer einen Live.ly-Stream in Musical.ly sieht, kann er der Person, die gerade live ist, ein virtuelles Geschenk senden. Sie können auch Echtzeitkommentare posten und sogar in Live-Chats "zu Gast" sein.

Warum lieben Jugendliche die App?

Viele Benutzer von Live.ly verwenden die App, weil sie sich mit Freunden verbinden, Sendungen anderer Benutzer ansehen und ihre Live-Streams der Welt präsentieren können.

Was kann man in der App finden?

Es gibt eine Reihe von Videos, die Comedy-Sketche, Lippensynchronisation und eine Vielzahl von Talenten vom Singen bis zur Akrobatik zeigen. Eine aktuelle Untersuchung von Channel 4 stellte außerdem fest, dass Benutzer unangemessene Inhalte in der App streamen.

Was müssen Eltern beachten?

Live-Streaming „Leben“ kann ein Risiko darstellen, insbesondere für junge Menschen, die dazu veranlasst werden, zu viele persönliche Informationen oder unangemessene Inhalte zu teilen, um mehr Zuschauer oder Likes zu gewinnen.

Über das offene Forum können Benutzer Live-Antworten erhalten, die möglicherweise bedeuten, dass unangemessene Inhalte an Kinder gesendet werden. Eltern sollten äußerst vorsichtig sein, wenn sie entscheiden, ob ihre Kinder diese App auf der Grundlage der Risiken verwenden sollen.

Wir empfehlen Eltern, mit ihren Kindern zu sprechen und zu prüfen, ob sie über die erforderlichen Tools und Kenntnisse verfügen, um diese Probleme zu lösen, bevor sie die App verwenden.

Eingeschränkte Privatsphäre

Kinder sind sich möglicherweise nicht bewusst, wie viele Informationen sie preisgeben, wenn sie live aus ihren Häusern und anderen persönlichen Umgebungen streamen.

Ein Benutzer vergisst möglicherweise, dass Hunderte von Fremden ihre Sendungen ansehen und persönliche Fragen von anonymen Zuschauern beantworten. Das Ansehen der Sendungen erfordert auch keinerlei Registrierung oder Altersüberprüfung.

Sicherheitsvorrichtungen

Wählen Sie, wer Live-Kommentare sendet

Durch Aufrufen des Einstellungsbereichs der App und Auswahl der Option "Live-Kommentare" können Benutzer festlegen, dass nur Kommentare von Personen empfangen werden, denen sie folgen, und nicht von Personen in der App.

Wählen Sie aus, wer ihnen Anfragen zum Live-Betrieb sendet

Erneut können Benutzer in den Einstellungsbereichen "enge Freunde" auswählen, um nur Personen zu benachrichtigen, mit denen sie verbunden sind, und Freunde zu berücksichtigen, um eine Benachrichtigung zu erhalten, dass es sich um "Live-Streaming" handelt.

Ressourcen Dokument

Ab August 2018 ist diese App nicht mehr verfügbar, sie wurde zur TikTok-App zusammengeführt

Weiterlesen

Klicken Sie auf Einstellungen

Wählen Sie die Option aus der Liste

Wähle Leute aus, denen ich folge

Wähle enge Freunde

Dinge, die Sie tun können, um Kinder in der App zu schützen

1. Sprechen Sie mit ihnen über Online-Risiken und das Teilen von Sicherheit

Erklären Sie Ihrem Kind, wie es mit verschiedenen Online-Risiken umgeht, denen es in der App ausgesetzt sein kann, z. B. Cybermobbing oder unangemessener Inhalt. Geben Sie ihnen die Werkzeuge, um den Unterschied zwischen echten Freunden und Anhängern zu erkennen. Lesen Sie unsere sozialen Expertentipps, um das Gespräch zu beginnen.

2. Stellen Sie sicher, dass sie Share Aware sind

Helfen Sie ihnen, genauer darüber nachzudenken, was sie posten und von wem es gesehen werden kann, damit sie sich selbst schützen.

3. Überprüfen Sie das Mindestalter der App

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind das Mindestalter hat, um in der App zu sein, da der Inhalt für Kinder über 13 Jahren bestimmt ist.

4. Schützen Sie ihre persönlichen Daten

Raten Sie Ihrem Kind, die App nicht mit seinem anderen sozialen Konto zu verknüpfen, damit keine persönlichen Informationen in sein Wishbone-Konto eingehen und Informationen über seine Freunde abgerufen werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass sie einen anonymen Benutzernamen und ein sicheres Passwort wählen, um ihren Inhalt zu schützen.

5. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass Konten nicht vollständig gelöscht werden können

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, ein Konto zu löschen. Wenn Ihr Kind zu diesem Zeitpunkt beschließt, sein Konto zu löschen, ist das Löschen des Inhalts auf den Servern nicht möglich. Natürlich können Sie die App vom Gerät löschen. Die Videos und das Konto Ihres Kindes befinden sich weiterhin in der Datenbank von live.ly. Diese können jedoch in Zukunft verfügbar sein.

6. Machen Sie ihren musical.ly Account privat

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind sein Konto als privat einstuft, indem Sie auf das Zahnradsymbol auf der rechten Seite klicken und "Einstellungen" auswählen.

Scrollen Sie unter "Einstellungen" nach unten zur Option "Privates Konto" und aktivieren Sie sie. Dadurch wird sichergestellt, dass alle geposteten Videos nur von genehmigten Followern gesehen werden können, das Profil jedoch öffentlich bleibt.

   

Kürzliche Posts

Scroll Up