MENÜ

Was Eltern über das Pokémon GO-Handyspiel wissen müssen

Im Jahr 2016 mit über 500 Millionen Downloads in den ersten zwei Monaten gestartet, wurde Pokémon GO zu einer der erfolgreichsten Spiele-Apps. Um Eltern zu helfen, dieses Spiel besser zu verstehen, haben wir die wichtigsten Informationen zusammengestellt, die Sie wissen müssen.

Was ist Pokémon GO und wie funktioniert es?

Als Teil des Pokémon-Franchise ist Pokémon GO ein beliebtes Augmented-Reality-Spiel mit dem Ziel, dass Spieler mithilfe von GPS-standortbasierten Einstellungen Pokémon-Charaktere fangen und trainieren.
Während Sie sich bewegen, erscheinen verschiedene Arten von Pokémon, je nachdem, wo Sie sich befinden und wie spät es ist. Die Idee ist, Sie zu ermutigen, durch die reale Welt zu reisen, um Pokémons zu fangen.

Wie ist die Altersfreigabe?

  • Die App hat eine PEGI 7+ Bewertung für leichte Gewalt gegen Fantasy-Charaktere. Benutzer können die Comic-Fantasy-Charaktere in Gym-Kämpfen einbeziehen, bei denen zwei von ihnen Wellen und Elemente untereinander senden
  • Eine Bewertung von 9+ sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store
  • Eine „Für alle Altersgruppen“-Bewertung im Galaxy Store

Warum ist Pokémon GO so beliebt?

Es kann kostenlos heruntergeladen werden und ist eine großartige App für Pokémon-Fans, um zusammen zu spielen, da es auf der beliebten Pokémon-Serie der späten 1990er Jahre basiert. Aus diesem Grund ist das Spiel auch bei originalen erwachsenen Pokémon-Fans beliebt, da es ein Gefühl von Nostalgie vermittelt. Bei Kindern ist das Spiel aufgrund seiner interaktiven Augmented-Reality-Natur beliebt, die eine großartige Möglichkeit ist, sie in Bewegung zu bringen, anstatt traditionell vor ihren Geräten zu sitzen.

Bedenken rund um Pokémon GO mit hilfreichen Tipps

Fremde Gefahr

Mithilfe der standortbasierten (GPS)-Technologie ermutigt die App die Benutzer aktiv zu sozialen Interaktionen in der realen Welt, die großartig sind.

Tip:
Kinder können unwissentlich Personen ausgesetzt sein, die eine Gefahr für sie darstellen können. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, den Kindern klarzumachen, dass sie niemals jemanden treffen sollten, den sie nicht offline kennen. Und mit ihnen Grenzen zu vereinbaren, wohin sie gehen können oder sollten.

Sicherheit im Freien (zB Überqueren von Straßen, Eigentum anderer Personen)

Da die App es erfordert, dass Sie sich auf Ihr Telefon konzentrieren, um das Spiel zu spielen, besteht die Möglichkeit, dass Spieler beim Überqueren von Straßen abgelenkt werden oder sich selbst verletzen, um Pokémon in verschiedenen Bereichen einzufangen.

Tip:
Durch einfaches Abblenden des Bildschirms und Verwenden der Vibrationsoption, um die Spieler auf die Anwesenheit anderer Pokémon aufmerksam zu machen, können sie sich selbst schützen, während sie das Spiel unterwegs spielen.

Ein weiterer guter Tipp für iPhone-Benutzer ist, dass Eltern und Kinder dasselbe iCloud-Konto verwenden. Auf diese Weise können Eltern die iPhone-App verwenden, um zu sehen, wo sie GPS auf ihren Telefonen verwenden.

In-App-Käufe

Obwohl das Spiel kostenlos ist, bietet es wie viele andere Spiele In-App-Käufe zum Kauf von "Pokécoins".

Tip:
Um sicherzustellen, dass Sie am Ende des Monats keine unerwartete Rechnung erhalten, überprüfen Sie Ihre App-Berechtigungen. Siehe unsere Kindersicherung für 'Pokémon GO und dem iOS- und Android-Geräte für weitere Infos.

Mobile Datennutzung

Da Sie wahrscheinlich der Rechnungszahler sind, ist es wichtig, dass Sie verstehen, dass die App eine ständige GPS-Ortung erfordert und mobile Daten ziemlich schnell aufbrauchen kann, was teuer sein kann. Wenn Ihr Kind ein Umlageverfahren (PAYG) verwendet, ist es einfacher zu regulieren und zu begrenzen, wie viel Ihr Kind das Telefon nutzt.

Tip:
Wenn Ihr Kind einen Vertrag hat, kann es für Ihr Kind einfacher sein, hohe Rechnungen zu zahlen. Obwohl die meisten Netzbetreiber die Nutzung einschränken würden, wenn Sie sie darum bitten, damit Ihrem Kind keine hohen Rechnungen entstehen. Schauen Sie sich unsere Online-Leitfaden zur Geldverwaltung für weitere Tipps.

Hier klicken um einen weiteren Tipp zu erhalten, mit dem Sie Ihre Daten speichern können, wenn Sie Google Maps offline verwenden.

War das nützlich?
Sagen Sie uns warum