Soziale Netzwerke für Kinder gemacht

Sehen Sie sich unsere Liste der kinderfreundlichen Social Media-Apps an, mit denen Kinder lernen, wie sie miteinander interagieren und sicher online teilen können.

Top soziale Netzwerke für Kinder

Social Media erfreut sich sowohl bei Teenagern als auch bei Tweens immer größerer Beliebtheit. Nach a BBC-Umfrage Mehr als drei Viertel der jüngeren Kinder zwischen 10 und 12 nutzen mindestens ein soziales Netzwerk.

Wenn Ihr Kind gerne twittert, veröffentlicht oder teilt, Sie sich jedoch nicht bereit fühlen, Facebook oder Instagram zu nutzen, gibt es eine Reihe alternativer sozialer Netzwerke für Kinder, auf die Sie verweisen können.

Diese bieten kinderfreundliche Funktionen wie Spiele und Wettbewerbe, aber Sie können sie auch als Lehrmittel verwenden, um sie sicher zu teilen.

Letztendlich bieten diese sozialen Netzwerke Kindern eine sicherere Umgebung, in der sie ihre Erfahrungen austauschen und sich mit Freunden austauschen können, die sie kennen.

Soziale Netzwerke für 6-10 Jahre

Ansehen

Instagram Like-App für Kinder mit eingebauter Sicherheit

Spotlite Früher (Kudos Kids) - Eltern und seine Tochter sprechen über die Social-Media-App für Kinder

Kinderfreundliche Funktionen

Die Photo Sharing Social Media App bietet Kindern die Möglichkeit, die Welt der sozialen Netzwerke in einer sicheren Umgebung zu erkunden.

Kinder können ihre Bilder bearbeiten, indem sie Text und Zeichnungen hinzufügen und diese dann mit einer genehmigten Freundesliste teilen. Freunde, die das Bild erhalten, können nur die Fotos mögen, darauf reagieren (auf drei positive Reaktionen begrenzt) und kommentieren.

Da das Hauptziel der App darin besteht, Jugendlichen die Etikette der Online-Interaktion beizubringen, werden sie ständig daran erinnert, die Dinge positiv zu halten, wie das Kommentarfeld, in dem Benutzer angewiesen werden, einen schönen Kommentar zu hinterlassen. Die App wählt auch Benutzer aus, die gutes Verhalten modelliert haben, um Botschafter für andere Spotlite-Benutzer zu sein.

Sicherheitsvorrichtungen

  • Für alle Konten ist ein Elternteil oder eine Pflegeperson erforderlich, um die E-Mail-Authentifizierung und -Zulassung bereitzustellen. Es können keine Freunde hinzugefügt werden, bis ein Elternteil das Konto genehmigt hat.
  • Geotargeting wird nicht angeboten, sodass Bilder den Standort Ihres Kindes nicht teilen.
  • Fotos werden überwacht, um sicherzustellen, dass sie nicht unangemessen sind und alle auf Fotos gemachten Likes anonym sind.

Alter: 8+
Kosten: Frei
Verfügbar auf Android und iOS

PlayKids Talk

Sichere Instant Messaging-App, mit der Kinder lernen, wie sie online kommunizieren

Kinderfreundliche Funktionen

Kinder können Fotos dekorieren und Emojis an Freunde und Familie senden. Es ahmt ähnliche Funktionen wie Instragram nach, damit es sich wie das Original anfühlt.

Sicherheitsvorrichtungen

  • Um das Konto des Kindes einzurichten, müssen die Eltern eine Altersüberprüfung durchlaufen.
  • Eltern können alle Aspekte des Kinderkontos wie Kontakte und Profil steuern.
  • Die Eltern haben über ihre Telefone Zugriff auf das Konto, um zu verfolgen, was in Echtzeit geteilt wird

Alter: 7 +
Kosten: Free
Verfügbar auf iOS und Android

ChatFOSS

Bietet den Spaß von Social Media mit der Sicherheit des Schulspielplatzes

ChatFOSS ermöglicht es Kindern, die Funktionalität von Imessage, Snapchat (ohne die Löschung) Oovoo und Instagram zu haben. Sie können sofort Nachrichten, Fotos und Video-Chats mit Freunden teilen.

ChatFOSS zielt darauf ab, die Offline-Welt zu spiegeln. Es fördert die sinnvolle Kommunikation zwischen Menschen, die Sie in der Offline-Welt kennen. Der Hauptunterschied ist, dass niemand gesucht werden kann. Freunde können daher nur gefunden werden, wenn beide Kinder sich gegenseitig einladen. Dazu müssen sie die ChatFOSS-ID ihres Freundes kennen und umgekehrt. Es werden keine Einladungen angezeigt. Nur wenn beide Kinder die Details des anderen unabhängig voneinander eingegeben haben, werden sie Freunde. Dies verhindert, dass Personen nach Personen suchen und nach ihnen fragen, wodurch Kinder dazu gebracht werden, unangemessene Freundschaftsanfragen anzunehmen. Die Eltern erhalten eine Benachrichtigung, dass jedes Kind befreundet ist, damit sie sicherstellen können, dass ihr Kind die Person kennt, mit der sie sprechen.

Sicherheitsvorrichtungen

  • Andere Freunde können nicht sehen, wer die anderen Freunde Ihres Kindes auf der Plattform sind
  • Niemand kann Ihr Kind aus einer Gruppe entfernen, zu der es eingeladen wurde
  • Auf der Plattform sind keine Werbung oder In-App-Käufe verfügbar
  • Unter 18 muss ein Elternteil das Konto per E-Mail bestätigen
  • Es verwendet Tier 4-Sicherheit

Alter: 3+
Kosten: Gratis für den ersten Monat und dann ein Jahresabonnement
Verfügbar auf iOS und Android

Nach oben

Soziale Netzwerke für 11- 13-Jahre

Kidzworld

Bietet moderierte Chatrooms und ermutigt Kinder, kreativ zu sein

Kinderfreundliche Funktionen:

Kinder können sich durch das Posten von Blogs, Grafiken oder Kommentaren in Foren ausdrücken. Es gibt auch Spiele und Artikel zu Themen, die sie interessieren.

Sicherheits-Features:

  • Verwendet Mitarbeiter, um den Inhalt zu moderieren, der auf der Website veröffentlicht wird
  • Es gibt auch Filter, die unangemessene Inhalte finden und entfernen

Alter: 11+
Kosten: Frei
Verfügbar auf iOS

Popjam

Kreative Community-App für Kinder

Kinderfreundliche Funktionen:

Benutzer erstellen mithilfe von Aufklebern, Fotos und Zeichenwerkzeugen Inhalte für ihre eigenen Seiten und können Personen oder Marken folgen, an denen sie interessiert sind. von ihren Lieblingsspielen, dem Wort des Tages oder dem Erlernen einer neuen Sprache!

Sicherheits-Features:

  • Engagierte Moderatoren überwachen PopJam 24-Stunden am Tag und sind aktive Mitglieder der Community
  • Nachrichten können nur an jemanden gesendet werden, wenn Sie beide aufeinander folgen
  • Alle Beiträge werden überwacht
  • Sie können unangemessenen Inhalt melden und einfach aufhören zu folgen

Alter: 9 +
Kosten: Frei
Verfügbar auf iOS und Android

Nach oben

Soziale Netzwerke für 14 + Jahre

Gromsocial

Social-Networking-Site „von Kindern für Kinder“

Kinderfreundliche Funktionen

Teenager können Avatare von sich selbst erstellen, aber ihre echten Namen erscheinen nicht auf der Website. Sie können auch Hilfe bei den Hausaufgaben bekommen, Bilder und Videos teilen.

Sicherheitsvorrichtungen

  • Wendet einen Filter an, um jede missbräuchliche Sprache zu entfernen
  • Erfordert eine E-Mail-Bestätigung des Elternteils, um ein Konto zu eröffnen
  • Eltern haben Zugriff auf das Konto des Kindes, um die Aktivitäten zu überwachen, beispielsweise, welche Freunde hinzugefügt und welche freigegeben werden

Alter: 13+
Kosten: Frei
Verfügbar auf iOS und Android

Nach oben

Scroll Up