MENÜ

Mitglieder der UKCIS-Arbeitsgruppe für gefährdete Benutzer

Die Arbeitsgruppe ist ein Kollektiv von freiwilligen Experten, die zusammenarbeiten, um schutzbedürftige Benutzer online zu schützen.

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Adrian Katz

Jugendarbeit

Adrienne ist Director of Youthworks Consulting und leitet die jährliche Cybersurvey zur Erforschung des Online-Lebens junger Menschen. 2019 arbeitet sie mit Internet Matters zusammen. Mit Dr. Aiman ​​El Asam vom Institut für Psychologie der Universität Kingston konzentriert sie sich seit 2017 auf die Erfahrungen gefährdeter Kinder in einer digitalen Welt. Sie ist akkreditierte Online-Sicherheitstrainerin, Mitglied von AACOSS, Autorin von Büchern und Berichten über Online-Sicherheit und Digital Leben.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Alison Preston

Ofcom

Alison ist Co-Regisseurin und Leiterin der Forschungskomponenten des Making Sense of Media-Programms von Ofcom. Das Programm soll dazu beitragen, die Online-Fähigkeiten, das Wissen und das Verständnis von Erwachsenen und Kindern im Vereinigten Königreich zu verbessern, indem solide Forschung und Zusammenarbeit mit relevanten Interessengruppen bereitgestellt werden. Zuvor war sie Leiterin der Medienkompetenzforschung bei Ofcom.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Bethan Davis

Samariter

Bethan ist Information and Advisory Service Manager und Teil des Online Excellence Program bei Samaritans. Sie leitet den Online Harms Advisory Service und unterstützt Branchen mit dem Best-Practice-Management von Online-Inhalten zu Selbstverletzung und Suizid. Bethan hat zuvor in der Gemeindeunterstützung und im Engagement für eine Wohltätigkeitsorganisation für Autismusforschung gearbeitet und ist seit über fünf Jahren eine aktive samaritanische Freiwillige.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Carmel Glassbrook

SWGfL

Carmel ist der Projektleiter für professionelle Online-Sicherheits-Helpline bei SW Grid for Learning. Sie begann 2015 als Praktizierende in der Hotline und leitet nun das gesamte Projekt. Carmel hat bei fast 10,000 Kontakten zur Hotline geholfen und diese konsultiert, wodurch sie in eine einzigartige Position versetzt wurde, um die Regierung zu beraten und eng mit der Industrie zusammenzuarbeiten.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Kath Knibbs

Online-Schäden und Cybertrauma

Cath ist klinische Doktorandin, Beraterin, Rednerin, Autorin und Kinder-/Erwachsenentrauma-Psychotherapeutin. Sie schreibt über und arbeitet mit Cybertrauma und setzt sich für Kinderrechte, Privatsphäre und digitale Erkundungen im Internet ein. Cath schult Fachleute in Fragen des Datenschutzes, der Privatsphäre und der Cybersicherheit in Bezug auf ihre Praxis und ist Beraterin für psychische Gesundheit für Gamersbeatcancer.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Online-Sicherheitsexperten für Kinder

NSPCC

Die NSPCC Child Safety Online-Experten sind alle ehemalige Praktiker aus den Bereichen Bildung, Sozialarbeit und Strafverfolgung. Sie führen innovative Projekte durch und arbeiten mit internen und externen Gruppen zusammen, um Kinder vor Missbrauch im Internet zu schützen. Ihre Arbeit umfasst die Beratung und Information von Eltern und Betreuern. Sie unterstützen auch junge Menschen durch Childline und unterstützen Fachleute durch ihre Learning-Website, E-Learning-Kurse und Beratungsdienste.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Elizabeth Reeves

Büro des Kinderkommissars

Elizabeth ist Policy Officer und leitet die Bereiche digitale und Online-Schäden, Gemeinschaftssicherheit und Strafjustiz im Children's Commissioner's Office, das die Rechte von Kindern, insbesondere der am stärksten gefährdeten, fördert und schützt und sich für ihre Ansichten und Interessen einsetzt.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Emma James

Banardos

Emma ist Senior Policy Advisor und leitet Politik und Forschung in Bezug auf Kinder, die Opfer von häuslicher Gewalt, sexueller Ausbeutung und Misshandlung, krimineller Ausbeutung, schwerer Jugendgewalt und jungen Betreuern sind. Sie hat über 15 Jahre lang an Themen gearbeitet, die schutzbedürftige Kinder und Jugendliche betreffen, darunter für eine lokale Behörde, die eingehende Überprüfungen der Kinderdienste durchführt, und als Leiterin für öffentliche Angelegenheiten des Holocaust Educational Trust.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Jackie O'Sullivan

Mencap

Jackie ist der Direktor für Kommunikation, Anwaltschaft und Aktivismus bei Mencap. Mencaps Vision ist es, dass Großbritannien der beste Ort für Menschen mit Lernschwierigkeiten ist, um ein glückliches und gesünderes Leben zu führen. Es bietet direkte Unterstützung, Information und Beratung sowie Kampagnen, um die Gesellschaft inklusiv und zugänglich zu machen.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Dr. Jennifer Simpson

Nottingham Trent University

Dr. Simpson ist Dozent für Sozialarbeit und Kursleiter für MA Advanced Social Work an der NTU. Ihr Hintergrund in der Sozialarbeit ist die Förderung, was dazu führte, dass sie promovierte und sich darauf konzentrierte, wie Kinder in Betreuungseinrichtungen mobile Geräte und soziale Medien nutzen, um mit ihren Familien in Kontakt zu bleiben. Jennifer hat auch Forschungen durchgeführt, die soziale Medien und Sozialarbeit umfassen; Kinder-, Erwachsenen- und Familiensozialarbeit/-dienste; und Hochschul-CPD für integrierte Arbeitskräfte in sozialen Diensten.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Jo Holmes

BACP

Jo ist Leiterin der britischen Kinder-, Jugend- und Familienpolitik bei der British Association for Counseling and Psychotherapy. Sie ist eine ausgebildete Beraterin mit einem Hintergrund in Schulen, Jugendarbeitsmanagement und Kinderschutz. Jo hat mit vielen Kindern und Jugendlichen gearbeitet, die anfällig für Online-Schäden sind, und möchte Ressourcen für das Beratungs- und Psychotherapiepersonal entwickeln, um sicherzustellen, dass sie hilfreiche Gespräche mit Klienten führen.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Joanna Brown

SBNI

Joanna ist eine professionelle Beamtin für das SBNI, das sich zum Ziel gesetzt hat, das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen in Nordirland zu schützen und zu fördern. Joanna ist eine erfahrene Krankenschwester, die in verschiedenen Krankenhaus-, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen gearbeitet hat. Zu ihren Spezialgebieten gehören sexueller Missbrauch und Trauma, Bindungstheorie und die Auswirkungen negativer Kindheitserfahrungen und damit verbundener Traumata auf Entwicklungsprozesse und Beziehungssicherheit.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Kate Howlett

Internet-Angelegenheiten

Kate stellt sicher, dass unsere Stakeholder über politische Aktivitäten und Entwicklungen informiert sind, und unterstützt das Sekretariat der UKCIS-Arbeitsgruppe für gefährdete Benutzer. Sie hat einen regulatorischen und kommunikativen Hintergrund sowohl bei gesetzlichen als auch bei Branchenverbänden und möchte ihren Beitrag dazu leisten, dass ihr Neffe, ihre Nichte und andere junge Menschen die Vorteile der digitalen Welt sicher genießen können.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Lorna Sinclair

NCA-CEO

Lorna ist Education Manager im CEOP Education Team, Teil der National Crime Agency (NCA). Das Team bietet ein Aufklärungsprogramm an, um Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch im Internet zu schützen. Mit einem Abschluss in Sozialarbeit hat Lorna ihre Karriere damit verbracht, mit Kindern, jungen Menschen und ihren Familien in Bildungseinrichtungen und kommunalen Behörden zu arbeiten, und leitet die Erstellung der Inhalte des Programms für Eltern und Betreuer.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Margaret Mulholland

ASKL

Margaret ist SEN- und Inklusionsspezialistin bei der ASCL. Sie ist eine erfahrene Bildungsleiterin, DfE-Beraterin, SEND-Anwältin und TES-Kolumnistin. Sie engagiert sich für integrative Pädagogik, Schulverbesserung, Innovation und Richtlinienänderung und veröffentlichte mit dem ASCL-Spezialistenteam Leitlinien, wie Schulen und Hochschulen schutzbedürftige Kinder und Jugendliche unterstützen können.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Markus Bentley

LGfL

Mark leitet die LGfL-Kompetenzzentren für Schutz und Cybersicherheit. Er engagiert sich leidenschaftlich für die Sicherheit von Kindern und Schulen und spielt eine aktive Rolle, indem er Regierungen und Lieferanten auf nationaler Ebene in Sicherheitsfragen berät. Er arbeitet an Technologielösungen, die in Schulen eingesetzt werden, um Kinder zu schützen, sowie an Schulungen und Richtlinien für wichtige Sicherheitsbereiche – online und offline.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Martha Evans

Anti-Mobbing-Allianz

Martha ist Direktorin und leitet die Arbeit der Anti-Mobbing-Allianz. Sie unterstützt ihre Mitglieder in allen Aspekten der Prävention und Reaktion von Mobbing. Sie koordiniert auch die Anti-Mobbing-Woche jedes Jahr im November. Sie arbeitete über sieben Jahre im Nationalen Kinderbüro.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

MeganRose

Elternzone

Megan ist die Leiterin für Partnerschaften bei Parent Zone und überwacht alle Projekte, die in Partnerschaft mit Organisationen wie Google und Children in Need durchgeführt werden. Sie hat einen Hintergrund in der Lehre und unterstützt leidenschaftlich Kinder und Familien bei der Entwicklung digitaler Belastbarkeit.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Netzwerk von Praktizierenden

Kinderschutznetzwerk für behinderte Kinder

Dieses unabhängige Netzwerk hat seinen Sitz in Schottland und richtet sich an Praktiker, die mit und für behinderte Kinder und ihre Familien arbeiten und / oder Verantwortung oder besonderes Interesse am Kinderschutz haben. Ziel ist es, den Mitgliedern praktische Unterstützung durch Gleichaltrige zu bieten, um Zugang zu Ratschlägen zu erhalten, und ein Forum zur Unterstützung der Verbesserung lokaler und nationaler Praktiken beim Schutz behinderter Kinder und bei der Unterstützung ihrer Familien zu sein.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Dr. Peter Buzzi

 CSDPR

Dr. Buzzi ist Direktor des Zentrums für Schutz und digitale Praxis und Forschung sowie Autor, Forscher und führende Autorität für Schutz und Wohlbefinden mit Schwerpunkt auf restaurativen und traumainformierten Ansätzen sowie Schutz für Kinder und Jugendliche und schutzbedürftige Erwachsene online und offline. Sein mit Claudia Megele erstelltes 10 Cs Risk and Resilience Framework bietet einen Ansatz zum Schutz junger Menschen im Internet, der von mehreren lokalen Behörden verwendet wird.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Phoebe Moriarty Roberts

Childnet

Phoebe ist Acting Education Manager bei Childnet und arbeitet mit Schulen zusammen, um fachkundige Online-Sicherheitssitzungen für Schüler, Eltern und Mitarbeiter in ganz Großbritannien anzubieten. Sie erstellt auch Online-Sicherheitsressourcen für alle Zielgruppen und leitet SEND-Aktivitäten innerhalb der Wohltätigkeitsorganisation, einschließlich der Überwachung der Inhaltsbereitstellung von SEND-Besuchen und der Sicherstellung, dass Ressourcen und Möglichkeiten für SEND-Zielgruppen zugänglich und umfassend sind.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Ruth Hale Bsc MA

NYAS

Ruth ist Head of Children and Family Services England beim National Youth Advocacy Service (NYAS). Sie hat einen Hintergrund in Sozialarbeit und Psychologie und Erfahrung mit gesetzlichen Kinderdiensten, insbesondere Kinderschutz, sexueller Ausbeutung von Kindern (CSE) und moderner Sklaverei. Ruth arbeitete zuvor an Barnardos spezialisierten CSE-Untersuchungen und Trauma-Recovery und unterstützte strategische Foren, Entwicklungsgruppen und Verbesserungsplanung.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Sarah Kelly

Ofcom

Sara ist die Strategie- und Richtlinienmanagerin für das Programm Making Sense of Media von Ofcom. Das Programm soll dazu beitragen, die Online-Fähigkeiten, das Wissen und das Verständnis von Erwachsenen und Kindern im Vereinigten Königreich zu verbessern, indem solide Forschung und Zusammenarbeit mit relevanten Interessengruppen bereitgestellt werden. Zuvor arbeitete Sara in der Kommunalverwaltung in den Bereichen Strategie, Politik und Forschung mit den Schwerpunkten Migration, öffentliche Gesundheit und digitale Inklusion.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Sarah Rose (sie/sie)

Mauern

Sarah ist Programmmanagerin für ältere Kinder und Jugendliche bei Stonewall. Stonewall wurde 1989 in London gegründet, arbeitet heute in allen Ländern des Vereinigten Königreichs und hat Partnerschaften auf der ganzen Welt aufgebaut. Sie tragen durch ihre Kampagnen, Forschung und Veränderungs- und Empowerment-Programme dazu bei, transformative Veränderungen im Leben von LGBTQ+-Personen herbeizuführen. Sie kämpfen für eine Welt, in der LGBTQ+-Menschen überall ihr Leben in vollen Zügen genießen können.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Dr. Simon P. Hammond

University of East Anglia

Dr. Simon ist ein angewandter Psychologe und Dozent für Bildung, der sich dafür interessiert, wie digitale Technologien die alltäglichen sozialen Handlungsmöglichkeiten und die Auswirkungen unserer zunehmend online verfügbaren Welt auf unsere psychische Gesundheit verändern. In seiner Arbeit untersucht er, wie junge Menschen, insbesondere solche, die als schutzbedürftig eingestuft werden, digitale Inklusion, Belastbarkeit, Partizipation und Gleichstellung erfahren.

kontakt kontakt

am linken Bildschirmrand. am linken Bildschirmrand.

Traci gut

Ich-Rächer

i-vengers ist eine britische Initiative, die darauf abzielt, das Bewusstsein und die Standards für die Online-Sicherheit von Kindern zu stärken. Als Gründer und Chief i-venger verfügt Traci über einen umfassenden Hintergrund in den Bereichen Sicherheit, Schulung und Ausbildung. Nachdem sie viele Jahre als Multi-Agency-Teammanagerin gearbeitet hat, nutzt sie jetzt ihr Wissen und ihre Erfahrung, um Kindern zu helfen, sichere und selbstbewusste Benutzer digitaler Technologien zu werden.

kontakt kontakt

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Mitgliedern wird die Arbeit der Gruppe mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur, Medien und Sport, des Ministeriums für Bildung und der schottischen und walisischen Regierung durchgeführt.

Die Gruppe wird von geleitet Simon Vibert (Leiter Politik bei Internet Matters) und das Sekretariat wird gestellt von Kate Howlett (Policy Manager bei Internet Matters).

Die UKCIS Vulnerable Users Working Group ist eine Zusammenarbeit von Spezialisten, die sich freiwillig für die Verringerung der Wahrscheinlichkeit einsetzen, dass Kinder mit Schwachstellen online Schaden erleiden.