Die Risiken

Sich online mit potenziellen Liebesinteressen zu verbinden, kann für junge Menschen Spaß machen und aufregend sein, aber auch mit potenziellen Risiken verbunden sein. Wir untersuchen, was diese Risiken sind und worauf Sie und Ihr Teenager achten sollten, um sicher zu gehen.

Mädchen mit einem traurigen Gesicht auf ihrem Telefonsymbol

Was ist auf der Seite

Sind junge Menschen für den Umgang mit Online-Dating-Risiken gerüstet?

Für junge Leute geht es beim Online-Dating nicht nur um die Verwendung von Dating-Apps, sondern auch darum, wie sich Beziehungen in sozialen Medien und durch private Nachrichten entwickeln. Obwohl die meisten Kinder heutzutage technisch versiert sind, sind sie möglicherweise nicht technisch sicher. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass junge Menschen zwar problemlos in den neuesten Apps navigieren können, jedoch möglicherweise nicht die Widerstandsfähigkeit aufgebaut haben, um Probleme zu lösen, die beim Aufbau und der Verwaltung von Online-Beziehungen auftreten.

Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischen Bedürfnissen und Behinderungen (SEND) sowie schutzbedürftige Personen sind möglicherweise vertrauensvoller und sozial naiver und haben daher ein höheres Risiko, die Gefahren beim Aufbau von Online-Beziehungen zu verstehen.

Gemäß Forschung von der LSE: Behinderte Kinder verfügen tendenziell über mehr digitale Fähigkeiten, sind jedoch einem höheren Online-Risiko ausgesetzt und haben möglicherweise keine Unterstützung durch Gleichaltrige.

CEOP Film hebt hervor, warum es wichtig ist, mit Kindern über Sex, Beziehung und das Internet zu sprechen
Ressourcen Dokument

Hier sind zehn Tipps, um Jugendliche mit den Tools auszustatten, die sie benötigen, um sicherere Entscheidungen darüber zu treffen, mit wem sie romantisch online interagieren.

Teenager und Online-Dating-Leitfaden Bild

PDF herunterladen

Kontakt mit Online-Pflege

Mit wem Ihre Kinder sprechen, sind höchstwahrscheinlich andere Kinder, aber manche Menschen sind möglicherweise nicht die, von denen sie sagen, dass sie sie sind, oder sie werden möglicherweise von sexuellen Raubtieren gepflegt. Sie können versuchen, einen jungen Menschen dazu zu bringen, zu glauben, dass er vertrauenswürdig ist, dass er ein Freund ist, oder sie können sogar so tun, als wären sie gleich alt.

Nach Angaben des NSPCC Mehr als 200,000 Schüler der Sekundarstufe wurden online gepflegt (Abbildung 2019).

Hinweis: Nicht jeder, den sie online treffen, hat die richtigen AbsichtenDaher ist es wichtig, das Risiko von Online-Dating wie z Online-Pflege und auch, auf welche Anzeichen Sie achten müssen, um nicht in unsichere Situationen zu geraten.

Folgen der Sexting

Wenn ein Sext in den falschen Händen ist, kann er Mobbing, emotionalen Missbrauch, Racheporno, Belästigung, Verlegenheit, geringes Selbstwertgefühl und sogar Depressionen aufrechterhalten.

Hinweis:
Besprechen Sie technische Gefahren - manchmal sind Jugendliche versucht, dies zu tun Nacktfotos senden und leider hat es Fälle gegeben, in denen diese Bilder öffentlich geworden sind.

Stellen Sie sicher, dass sie verstehen, dass sie das Recht haben, Nein zu sagen, und dass jeder, der sich um sie kümmert, dies respektieren sollte. Sehen Sie unsere Ratgeber für Sexting Erfahren Sie mehr und erhalten Sie Unterstützung bei der Ausstattung Ihres Kindes, um online sicherere Entscheidungen zu treffen.

Online-Belästigung

Je mehr Ihr Teenager das Reich der Romantik online erkundet, desto unerwünschter werden Fortschritte, sexuell eindeutige Bilder und allgemeine Belästigungen über soziale Medien, Chat-Foren und Websites, Dating-Apps oder Messaging-Dienste wie WhatsApp und Snapchat.

Hinweis: Wenn Sie sich Sorgen über jemanden machen, mit dem Ihr Kind online in Kontakt steht, ist es wichtig, diese Bedenken mithilfe der entsprechenden Tools auf der von ihm verwendeten Social-Media-Plattform zu melden. Weitere Informationen finden Sie auch unter CEOP.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass einige Social-Media-Apps Standortdienste verwendet haben, damit Benutzer die Standorte der anderen sehen können, um potenzielle Übereinstimmungen zu finden. Dies könnte junge Leute dazu bringen, jemanden zu treffen, mit dem sie nur online in Verbindung stehen. Ein Gespräch über potenzielle Risiken, denen sie ausgesetzt sein könnten, und die Einführung von Sicherheitsregeln sind unerlässlich, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Warum ist sexuelle Belästigung im Internet ein Problem für Frauen und Mädchen?

Step UP, Speak UP-Ressource um jungen Menschen beim Umgang mit sexueller Belästigung im Internet zu helfen

Erfahrungen junger Menschen mit sexueller Belästigung im Internet

Siehe Bericht von Projekt deShame um mehr über die Erfahrungen von Teenagern mit sexueller Belästigung im Internet zu erfahren.

Datenschutzrechtliche Bedenken

Es ist wichtig, bestimmte persönliche Informationen wie ihren Standort, ihre Adresse und den Ort, an dem sie die Schule oder das College besuchen, geheim zu halten. Eine Suche nach ihrem Namen könnte eine einfache Möglichkeit sein, herauszufinden, welche Informationen über sie verfügbar sind. Kinder teilen häufig mehrere Social-Media-Handles in diesen Apps. Sie können Fremden Zugriff auf persönlichere Informationen und vertrauliche Gespräche gewähren.

Hinweis: Mit dem Recht Privatsphäre-Einstellungen Über alle sozialen Konten und das Deaktivieren von Standortdiensten können sie den Überblick darüber behalten, welche Informationen für alle sichtbar sind.

Ich suche eine Bestätigung von anderen

Jugendliche tendieren dazu, online eine Bestätigung zu suchen. Wenn es um Dating geht, ist es möglicherweise wahrscheinlicher, dass sie unangemessene Dinge tun oder sagen, um Akzeptanz bei jemandem zu erlangen, mit dem sie möglicherweise in einer Beziehung stehen.

Hinweis: Um sicherzustellen, dass sie sicherere Entscheidungen treffen, sprechen Sie mit ihnen über eine Reihe von Themen, denen sie beim Online-Dating ausgesetzt sein können, wie Vertrauen, Sex und Intimität. Dies wird dazu beitragen, dass sie ausgeglichen bleiben, wenn sie auf Dinge stoßen, die möglicherweise falsch sind, oder sie dazu bringen, etwas zu glauben, das nicht wahr ist.

Begrenzte soziale Interaktion

Wenn Ihr Teenager nur online nach Beziehungen sucht und seine Offline-Beziehungen vernachlässigt, kann dies negative Auswirkungen auf sein Wohlbefinden haben. Zum Beispiel kann ein Teenager mit einem Fernfreund in einem anderen Bereich beschließen, nicht an gesellschaftlichen Veranstaltungen wie einer Party teilzunehmen, weil er zu Hause bleiben möchte, um online mit seinem Freund zu chatten.

Aufgrund der Natur der Online-Welt können junge Menschen auf Kosten von Freunden und Familie, die sie im wirklichen Leben kennen, leicht eine stärkere emotionale Verbindung zu reinen Online-Beziehungen herstellen.

Hinweis:
Sie sollten regelmäßig bei Ihrem Teenager vorbeischauen, um sicherzustellen, dass er ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Online- und Offline-Zeit hat. Sie können Ihr Kind auch daran erinnern, wie es offline mit Gleichaltrigen in Kontakt treten kann - beispielsweise durch Sport-, Tanz- und Theaterunterricht oder andere soziale Aktivitäten.

Scroll Up