Online-Gaming - Die Grundlagen

Informieren Sie sich darüber, was Online-Gaming ist und wie Sie Ihrem Kind helfen können, gute Online-Spielgewohnheiten zu entwickeln, um sicherzustellen, dass es das Beste aus seiner Erfahrung herausholt.

Was ist auf der Seite

Was ist Online-Gaming?

Online-Spiele beschreiben alle Videospiele, die Online-Interaktionen mit anderen Spielern ermöglichen. Videospiele wurden früher von einem PEGI-Deskriptor für Online-Inhalte klassifiziert, um anzuzeigen, ob sie online waren oder nicht. Da die meisten Spiele jetzt Online-Interaktionen anbieten, wird diese Unterscheidung nicht mehr verwendet.

Was sich von Spiel zu Spiel noch unterscheidet, ist das Interaktionsangebot. Wie viele Informationen die Spieler teilen und mit wie vielen Menschen sie interagieren, sind die beiden Schlüsselfaktoren, über die sich die Eltern im Klaren sein müssen.

Bietet klare Vorteile für Kinder

Online-Spiele sind wichtig zu verstehen, da sie eine Menge Spaß, Spaß, Teamwork, Zusammenarbeit und einfallsreiches Abenteuer für Kinder bieten. Gesund gespielt leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Geselligkeit der Kinder.

Für Eltern ist es jedoch wichtig, Online-Spiele zu verstehen, damit sie bereits in jungen Jahren sichere und gesunde Gewohnheiten bei Kindern und Technik fördern können.

Dinge, die Sie über Spiele wissen müssen

Spielen ist eine unterhaltsame und gesellige Art, Zeit zu verbringen, Teamwork zu fördern und Fähigkeiten zu entwickeln. Alles gute, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten müssen:

  • Einige Spiele lassen Kinder spiele und chatte mit irgendjemandem auf der Welt. Dies bedeutet, dass sie möglicherweise auf beleidigende Sprache und Mobbing stoßen
  • Nicht jeder online ist der, von dem er sagt, dass er ist. Kinder sollten es vermeiden, persönliche Daten preiszugeben, die sie oder ihren Standort identifizieren könnten
  • Manche Spiele ermutigen die Spieler, zusätzliche Elemente zu kaufen Es ist bekannt, dass Kinder während des Spiels große Rechnungen hochlaufen lassen, ohne es zu merken
  • In Extremfälle Mobbing, auch bekannt als "Trauer"kann als Taktik verwendet werden, um Spiele zu gewinnen. Kinder werden möglicherweise gemobbt oder gemobbt
  • Machen Sie mit, indem Sie herausfinden, welche Art von Spielen Ihr Kind mag und Stellen Sie sicher, dass sie ihrem Alter angemessen sind
  • Es kann sein Es ist schwer, einige Spiele mitten in einer Schlacht zu stoppen da es Strafen für das Aufhören gibt und Kinder das Gefühl haben, Teamkollegen im Stich zu lassen.
Top Tipp die Glühbirne

Fordern Sie Ihr Kind heraus und lernen Sie mit unserer Tablet-App mehr über Online-Sicherheit

Über unsere App

Mehr Infos die Glühbirne

Verwenden Sie dieses animierte Musikvideo von Common Sense Media, um mit Ihrem Kind über die Gefahren von Online-Oversharing zu sprechen

Video ansehen

Was machen Kinder beim Online-Gaming?

BBC besitzen es Video mit einem jungen Teenager, der seine Liebe zum Spielen erklärt
Zusammen spielen

Der häufigste Aspekt von Online-Spielen ist die Möglichkeit, mit anderen Spielern aus der ganzen Welt zu spielen. Sie mögen sich in verschiedenen Ländern befinden, unterschiedliche Technologien verwenden und ein sehr unterschiedliches Alter aufweisen, aber die Spieler können zusammenkommen und ein Online-Spielerlebnis miteinander teilen.

Dies war der Grund für die Popularität von Fortnite. Es ist ein Schießspiel wie jedes andere, aber Sie können mit anderen 99-Spielern in einem Wettbewerb spielen, um der letzte Mann, die letzte Frau oder das letzte Team zu sein, das auf dem Spiel steht. Kinder spielen mit Freunden Fortnite, aber auch - unweigerlich - mit Menschen, die sie nicht kennen.

Eltern sollten sich dieses Aspekts von Spielen bewusst sein, da dies bedeutet, dass Kinder mit Fremden in Kontakt kommen können. Es gibt einfache Einstellungen und Strategien, um dies auf allen Konsolen und Mobilgeräten zu gewährleisten.

Handel mit virtuellen Gegenständen

Online-Spiele, die keine direkten Gameplay-Interaktionen mit Fremden bieten, ermöglichen es den Spielern häufig, miteinander zu interagieren, um Gegenstände und Power-Ups auszutauschen. RaketenligaZum Beispiel ist ein Spiel, das online gegen andere Spieler gespielt wird und auch ein wesentliches Handelselement für die Erfahrung hat.

Spieler verdienen spezielle Lackfarben und Dekorationen für ihre Fahrzeuge, indem sie für Pässe zahlen und im Spiel gute Leistungen erbringen. Sie können dann ihre hart erarbeiteten Gegenstände miteinander tauschen. Obwohl diese Art des Handels im Spiel normalerweise nicht aktiv gefördert wird, gibt es normalerweise Apps von Drittanbietern, mit denen Spieler Verbindungen herstellen und handeln können.

Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, wie dies funktioniert, wenn Kinder dazu angeregt werden können, mit Erwachsenen in Kontakt zu treten, die sich für seltene Gegenstände begeistern. Kinder möchten möglicherweise auch mehr Geld für Spiele ausgeben, um mehr Gegenstände für den Handel freizuschalten.

Eltern sollten sich dieses Aspekts von Spielen bewusst sein, da dies bedeutet, dass Kinder mit Fremden in Kontakt kommen können. Es gibt einfache Einstellungen und Strategien, um dies auf allen Konsolen und Mobilgeräten zu gewährleisten.

Informationen teilen

Wenn Sie einen Aspekt eines Online-Spiels spielen, müssen Sie normalerweise ein Konto für das Spiel einrichten. Dies kann auf der Spielekonsole oder dem Tablet selbst oder auf einer verwandten Website geschehen. Dadurch kann der Spieler sein eigenes Online-Profil und seine eigene Person haben.

Es ist wichtig, dass die Eltern diese Konten einrichten, damit sie die Einstellungen für die Eltern steuern und die entsprechende Datenschutzstufe auswählen können. Durch das Verknüpfen der E-Mail-Adresse eines Elternteils mit diesen Konten wird auch sichergestellt, dass alle Online-Nachrichten rechtzeitig gelesen werden.

Social Media-Spiele

Ein weiterer Aspekt des Online-Glücksspiels ist die Verwischung der Grenzen zu sozialen Medien. Wie in den letzten detailliert BAKOM-BerichtDie erste Erfahrung der meisten Kinder mit einer Online-Interaktion mit einem Fremden findet in einem Spiel statt und nicht in reinen sozialen Medien.

Hinzu kommt, dass viele Social-Media-Plattformen Spiele und spielähnliche Funktionen kombinieren und die beiden von den Eltern als Ganzes betrachtet werden müssen. Dies ist wichtig, da es sicherstellt, dass Themen wie Mobbing, Fremde, übermäßiges Teilen, Betrug und Betrug auch bei Online-Spielen sowie bei Snapchat oder Instagram berücksichtigt und besprochen werden.

Anderen beim Spielen zuschauen

Ein beliebter und wachsender Teil der Online-Spielekultur ist das Ansehen von Videos oder Live-Streams anderer Spieler. Manchmal schauen Kinder, weil das Video von einem berühmten oder beliebten YouTuber stammt. Andere Male schauen sie zu, weil sie etwas über ein Spiel lernen wollen.

Das gemeinsame Anschauen dieser Videos ist wichtig, um sicherzustellen, dass Sie wissen, wer und was sie gerade sehen. Diese Videos können häufig so bearbeitet werden, dass sie unangemessene Clips wie die Momo Challenge-Figur enthalten, oder die spielende Person kann eine schlechte Sprache verwenden.

Wie beliebt ist Gaming?

Wie viele Kinder spielen Videospiele?

Fast alle Eltern behaupten, Kinder hätten in irgendeiner Form Videospiele gespielt.

In welchem ​​Alter fangen Kinder an zu spielen?

Drei von vier Kindern im Alter von 4-5 haben Erfahrung mit Spielen auf einem Tablet.

Wie viel Zeit verbringen sie mit Spielen?

Kinder verbringen etwas mehr als 2 Stunden pro Tag während der Woche und fast 5 Stunden am Wochenende mit Variationen nach Geschlecht.

pdf Bild

Die Online-Spieldauer nimmt mit zunehmendem Alter zu

Die geschätzten wöchentlichen Spielstunden steigen mit zunehmendem Alter und reichen von 6 Stunden 12 Minuten für 3-4s, die Spiele spielen, bis zu 13 Stunden 48 Minuten für 12-15s

pdf Bild

Chat mit Freunden beim Spielen

Bei jungen Spielern ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit Spielern sprechen, doppelt so hoch wie bei Spielern, die sie nur durch das Spielen kennen (34% 8-11s, 53% 12-15s).

Quelle (alles oben): Ofcom-Medien nutzen den Bericht 2018

Gaming für unterwegs: Webbrowserspiele

Neben Spielekonsolen sind Smartphones und Tablets zu tragbaren Spielgeräten für junge Menschen geworden. Über Webbrowser und Apps können Jugendliche auf eine Reihe von Spielen für jedes Alter und Interesse zugreifen. Im Folgenden haben wir die Arten von Spielen, die Kinder spielen, zusammengefasst und Beispiele bereitgestellt.

Flash-Spiele oder webbasierte Spiele

Dies sind einfache Videospiele, die Kinder mit einem Webbrowser spielen. Sie können oft kostenlos gespielt werden und benötigen keine zusätzliche Software, um mit dem Spielen zu beginnen. Einige haben möglicherweise soziale Chat-Funktionen, um mit mehreren Spielern zu kommunizieren, und für größere Spiele fallen möglicherweise zusätzliche Gebühren für In-Game-Funktionen an. Einige weniger seriöse Websites enthalten möglicherweise auch eine Reihe von Anzeigen für den Wettbewerb, die Malware oder Spyware enthalten.

  • Diese werden oft auf Kinderwebsites wie vorgestellt CBBC und Nickelodeon
  • MiniClip und Krongergate sind nur einige Beispiele der beliebtesten Online-Gaming-Portale.
  • Sie richten sich häufig an Vorschulkinder und Jugendliche.

Multiplayer-Rollenspiele (RPG)

Dies sind die häufigsten Formen von Online-Spielen. Sie können von einfachen virtuellen Umgebungen wie Minecraft bis zu komplizierten alternativen Realitäten wie World of Warcraft reichen. Ein Rollenspiel ermöglicht es den Spielern, einen Charakter zu erstellen und zu entwickeln.

Im Gegensatz zu anderen Spielen, die über einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen werden können, sind diese Spiele in der Regel endlos und spannend. Diese richten sich häufig an Jugendliche über 13, da sie es den Spielern ermöglichen, innerhalb des Spiels über Sprache oder Text miteinander zu interagieren. Einige bieten auch Einkäufe im Spiel an, um auf bestimmte Funktionen zuzugreifen. Ein beliebtes Beispiel dafür sind Spiele wie Fortnite oder War of Warcraft.

Wichtige Gaming-Trends

MMORPG - Massively Multiplayer Online Games

Mit dem Anwachsen von Spielen wie Fortnite und World of Warcraft ist MMORPG die beliebteste Spielart, die Spielern ein umfassendes Erlebnis für die Interaktion mit Menschen auf der ganzen Welt und die Möglichkeit bietet, bequem von zu Hause aus Teil einer Community zu sein.

Die sofortige Beliebtheit von Spielen wie Fortnite, die nicht nur das "Spiel des Augenblicks" wurden, sondern auch die Welt kulturell beeinflussen, zeigt, wie Massively Multiplayer Online Games (MMORPG) die Fantasie der Spieler anregen, indem sie ein umfassendes gemeinsames Erlebnis bieten, das sich ständig weiterentwickelt, um die Spieler zu beschäftigen und zu halten mehr wollen.

Mobile Spiele

Das Wachstum von Free-to-Play-Spielen (Spielen mit Optionen für In-Game-Käufe), kostengünstigen Gaming-Apps für Mobilgeräte und 4G hat das Spielen von unterwegs für jedermann zugänglich gemacht.

Entsprechend der Globaler Spielemarktbericht von 2018machen mobile Spiele mittlerweile 51% der weltweiten Einnahmen in der Spielebranche aus. Mit 2021 wird der Mobile-Gaming-Sektor einen Jahresumsatz von fast 100 Milliarden US-Dollar erzielen. Obwohl Konsolen immer verfügbar sind, ist es wichtig zu wissen, welche Apps für Kinder verfügbar sind und wie sie optimal genutzt werden können.

Was sind die beliebtesten Spiele?

Erfahren Sie mehr über Mobile Gaming

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR)

Pokemon GO war das erste Spiel, das die Welt in AR einführte und es Spielern ermöglichte, reale Interaktionen mit der virtuellen Welt des Spielens zu kombinieren. Seitdem wurden neue Spiele wie Harry Potter: Wizards Unite entwickelt, die zur Steigerung der Popularität beigetragen haben.

Die reale Welt zu nutzen und draußen zu spielen, bietet Kindern eine andere Möglichkeit, sich miteinander zu beschäftigen. Wie wir jedoch beim Pokemon GO-Wahnsinn gesehen haben, kann das Spielen unterwegs auch Probleme verursachen, wenn es zu unpassenden Zeiten und an unpassenden Orten durchgeführt wird.

Virtual Reality oder VR haben sich nur langsam durchgesetzt, aber es ist immer noch ein Bereich, der wächst, da es Spielern ein umfassendes Erlebnis bietet.

Da die Technologie verbessert wird, um Spielern ein besseres Spielerlebnis zu bieten, werden mehr Produkte eingeführt, die billiger sind als die Google Karton oder innovativ wie Oculus VR es wird leichter zugänglich zu machen sein.

Mehr zu Augmented Reality
Mehr über VR

Social Gaming

In zunehmendem Maße sind Spiele sozialer geworden, um Klebrigkeit zu erhöhen und den Spielern einen Grund zu geben, sich auf Spielplattformen zu engagieren. Facebook ist führend in der Entwicklung soziale 'Instant'-Spiele Das kann auf seiner Plattform gespielt werden, um die Verbindungen zu Freunden zu maximieren und die Spieler zu ermutigen, gegeneinander anzutreten.

Oft kostenlos angeboten, sind diese Spiele, wie Candy Crush, eher für Gelegenheitsspieler als für diejenigen, die ein intensives Echtzeit-Spieler-gegen-Spieler-Engagement suchen. Für begeisterte Gamer bieten Multiplayer-Spiele tiefere soziale Interaktionen, um die Spieler zu ermutigen, Echtzeit-Feedback zu erhalten, Communities aufzubauen und den immersiven Charakter des Spiels zu verstärken.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe populärer Social-Gaming-Plattformen wie Steam und Twitch, die Spielern die Möglichkeit bieten, Spieltipps mit Freunden zu teilen, ihr Gameplay hochzuladen und zu streamen (häufig als "Lass uns Videos spielen" bezeichnet).

Dies kann Kindern zwar dabei helfen, ihre Offline-Freundschaft zu pflegen, sie können jedoch auch dem Risiko ausgesetzt sein, von Fremden kontaktiert zu werden und Mobbing im Spiel zu erleiden. Wenn Sie wissen, wie sie bei diesen Spielen mit anderen interagieren, und die richtigen Grenzen für die von ihnen gespielten Spiele festlegen, können Sie beim Spielen sicherere Entscheidungen treffen.

Erfahren Sie mehr über soziale Netzwerke im Gaming

Live-Streaming-Spiele

Durch unsere Forschung in Live-Streaming Wir fanden, dass "Lass uns spielen" -Videos die meistgesehene Art von Live-Stream sind.

Hierbei handelt es sich einfach um Echtzeitvideos von Spielern, die auf Websites wie YouTube und Twitch gehostet werden. Diese Videos zeigen Leute, die beliebte Spiele spielen und ihre eigenen, oft lustigen Kommentare hinzufügen. Beliebte YouTuber wie PewDiePie machen diese Videos und das hat ihm über 38 Millionen Abonnenten auf YouTube eingebracht.

Die Unvorhersehbarkeit dieser Art von Videos bedeutet jedoch, dass Kinder mit Inhalten konfrontiert werden können, die sie nicht erwartet haben, und da sie live sind, gibt es keine Möglichkeit, dies zu handhaben. Wenn sich Ihr Kind diese Art von Videos ansieht, schauen Sie sie sich gemeinsam an, um zu klären, ob sie für sie geeignet sind.

Siehe Live-Streaming-Anleitung

Kryptowährung

Das ist "eine digitale Währung bei denen Verschlüsselungstechniken verwendet werden, um die Erzeugung von Währungseinheiten zu regulieren und die Überweisung von Geldern zu überprüfen, unabhängig von einer Zentralbank. “

Da Free-to-Play-Spiele mit In-Game-Käufen für Spiele-Publisher wie Ubisoft und EA die bevorzugte Methode sind, um mehr Einnahmen zu erzielen, bietet Cryptocurrency eine Möglichkeit, diese Einkäufe einem breiteren internationalen Publikum zugänglich zu machen, schneller und sicherer als bisher Methoden. Beispiele für diese Arten von Kryptowährung sind Bitcoin und Ethereum.

GNation und Pixel Wars sind nur zwei Spiele, mit denen Kryptowährung für den Kauf im Spiel verwendet werden kann.

Weitere Informationen zur Kryptowährung beim Spielen

eSPORTS

Was ist eSport?

Obwohl es eSports schon seit Jahren gibt, ist es dank der technologischen Verbesserungen viel einfacher, mit einer größeren Anzahl von Spielern weltweit zu spielen. Im Wesentlichen handelt es sich bei eSports um organisiertes Spielen, bei dem Spieler als Einzelpersonen und Teams an weltweiten Turnieren teilnehmen, um große Geldpreise zu gewinnen, die in die Millionen gehen können. Diese Art von Multiplayer-Spielen nimmt rasant zu, so dass Turniere in großen Arenen wie der O2 veranstaltet wurden. Die Arten von Spielen, die gespielt werden, umfassen Call of Duty und Rocket League.

Um teilzunehmen, trainieren die Spieler oft bis zu 12 Stunden, um ihr Gameplay zu verbessern, was sich auf ihr körperliches Wohlbefinden auswirken kann. Wenn Ihr Kind vorhat, eSport-Athlet zu werden, ist es daher wichtig, die Auswirkungen zu berücksichtigen, die es auf das allgemeine Wohlbefinden haben kann.

Erfahren Sie mehr über eSports

Cloud-basierte Spiele

Dies ist ein neues Spielkonzept, mit dem Spieler Live-Spiele auf einem Cloud-Server ausführen und auf ihren Mobilgeräten streamen können, ohne Software oder App herunterladen zu müssen. Alles was Sie brauchen ist ein Smartphone, eine gute Internetverbindung und Sie können mitmachen. Dies macht das Spielen für eine Reihe neuer Spieler viel zugänglicher.

Mehr zum Thema Cloud-Gaming

Tipps, um Online-Spiele gesund zu halten

Jeder der obigen Abschnitte enthält Vorschläge zu bestimmten Aspekten des Online-Glücksspiels, auf die Eltern achten sollten. Darüber hinaus gibt es einige hervorragende Schritte, die Sie als Eltern unternehmen können, um Ihr Kind zu sicheren und gesunden Online-Spielen zu führen.

  • Machen Sie mit, indem Sie herausfinden, welche Art von Spielen Ihrem Kind Spaß macht, und stellen Sie sicher, dass sie für sein Alter geeignet sind.
  • Spielen Sie mit Ihrem Kind zusammen und bewahren Sie die Technologie in gemeinsamen Familienräumen statt in Schlafzimmern auf.
  • Sprechen Sie mit ihnen darüber, mit wem sie spielen und welche Informationen sie teilen.
  • Sprechen Sie darüber, welche Informationen für die Weitergabe geeignet sind und welche nicht, insbesondere personenbezogene Daten, anhand derer sie oder ihr Standort identifiziert werden können.
  • Sprechen Sie über die finanziellen Kosten von Spielen und vereinbaren Sie, wie Kinder ihr Geld online ausgeben.
  • Besprechen Sie, was sie tun würden, wenn sie online gemobbt würden, und welche geeigneten Schritte zu ergreifen sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie selbst Konten für regelmäßig überprüfte E-Mail-Adressen und mit den entsprechenden Einstellungen für das Alter Ihres Kindes eingerichtet haben.
  • Vereinbaren Sie, wie lange in einer Sitzung gespielt werden soll und wie viele Sitzungen pro Tag. Richten Sie diese Einschränkungen dann in den Einstellungen für Eltern mit Ihrem Kind ein.

Überprüfen Sie die PEGI-Bewertungen

Erfahren Sie mehr über die Bewertungen von PEGI-Spielen und wie diese helfen können

Die PEGI-Etiketten (Pan European Gaming Information) befinden sich auf der Verpackung eines Spiels und geben eine der folgenden Altersstufen an: 3, 7, 12, 16 und 18. Sie geben einen zuverlässigen Hinweis auf die Eignung des Spielinhalts für verschiedene Altersstufen. Die Deskriptoren geben die Hauptgründe an, warum ein Spiel eine bestimmte Alterseinstufung erhalten hat. Es gibt acht solcher Deskriptoren: schlechte Sprache, Diskriminierung, Drogen, Angst, Glücksspiel, Sex, In-App-Käufe und Gewalt. Wenn Sie mehr über diese Spiele erfahren möchten, lesen Sie 'Pegi-Spielebewertungen erklärt' in Parent Info.

Res­sour­cen Dokument

Interessiert am Lernen mehr über Mobile Gaming und wie man Kinder sicher hält? Lesen Sie unseren umfassenden Leitfaden.

Siehe Anleitung

Zuck-Logo

Soziales Netzwerk ist jetzt ein großer Teil des Spielens, lernen Sie, wie es funktioniert und worauf Sie achten müssen

Häufig gestellte Fragen zu Online-Spielen

Schauen Sie sich die Antworten auf einige wichtige Fragen an, die Eltern zu Online-Spielen haben, um Ihr Kind zu unterstützen.

Was ist eine sichere Zeit für Kinder, um Videospiele zu spielen?

Es gab eine Reihe von Studien über die Auswirkung der Bildschirmzeit auf das Wohlbefinden von Kindern, die gezeigt haben, dass die Bildschirmzeit im Großen und Ganzen für Kinder in Maßen von Vorteil ist. Beide Britischen Regierung und die RCPCH Anfang dieses Jahres wurde ein Ratschlag veröffentlicht, der Eltern Empfehlungen zur Verwendung der Bildschirmzeit gibt, in dem die Notwendigkeit hervorgehoben wird, Bildschirmzeitbeschränkungen mit Kindern auf der Grundlage der Bedürfnisse eines einzelnen Kindes auszuhandeln.

UKIE, die Fachorganisation für die interaktive Unterhaltungsbranche in Großbritannien empfiehlt, dass das Spielen Teil eines gesunden und ausgewogenen Lebensstils sein sollte, und als Leitfaden sollten die Spieler alle 45 - 60 Minuten fünf Minuten Pause einlegen.

Aus Untersuchungen von Ofcom wissen wir, dass Kinder im Alter von 3 - 15 zwischen 6 - 13 Stunden pro Woche mit dem Spielen von Videospielen verbringen. Die Zeit nimmt mit zunehmendem Alter der Kinder zu.

Arbeiten Sie mit Ihrem Kind zusammen, um die Grenzen festzulegen, an denen es spielt und wann es die von Ihnen festgelegten Grenzen am besten einhält. Nehmen Sie sich auch Zeit, um diese Grenzwerte in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie für Ihr Kind noch funktionieren.

Obwohl es wichtig ist, die Zeit, die sie verbringen, zu verkürzen, ist es ebenso wichtig, zu steuern, was sie spielen, um sicherzustellen, dass sich dies positiv auf ihr digitales Wohlbefinden auswirkt. Die Wahl von Spielen, die ihnen dabei helfen, Schlüsselqualifikationen zu entwickeln, die sie über das Spiel hinaus einsetzen können, ist von Vorteil. Dies können Puzzlespiele oder Spiele sein, bei denen sie Strategien entwickeln müssen, um durch das Spiel zu kommen.

Was ist der beste Weg, um Kinder zu ermutigen, das Spiel auszuschalten, wenn es verlockend ist, weiterzuspielen?

Videospiele werden mit überzeugendem Design erstellt, um die Spieler zum Weiterspielen zu ermutigen. Durch das Hinzufügen von sozialen Medien in vielen der neuesten Spiele ist die Interaktion mit anderen Spielern ein weiterer Grund, warum Spieler weiterspielen und länger spielen möchten.

Eines der ersten Dinge, die Sie tun können, um Ihr Kind dabei zu unterstützen, das Gameplay mit seinen Offline-Aktivitäten in Einklang zu bringen, ist ein Gespräch, um es auf diesen Punkt aufmerksam zu machen und gemeinsam an einem Familienplan zu arbeiten, der Grenzen setzt, wenn es spielt und was es spielt und wie lange sie spielen können.

Kinder biegen oder brechen häufig vereinbarte Regeln, daher ist es wichtig, konsistent zu sein, wenn Sie sich auf eine Reihe von Grenzwerten geeinigt haben, und sich mit klaren Konsequenzen daran zu halten, wenn sie gebrochen werden.

Darüber hinaus kann es eine große Hilfe sein, ihnen dabei zu helfen, die Regeln zu respektieren, indem sie mithilfe von technischen Tools das Gameplay beenden, wenn sie ihre Zeit an einem Tag oder in einer Woche aufgebraucht haben. Viele der Konsolen und Smartphones verfügen über Steuerelemente, die Sie kostenlos verwenden können.

Wenn Sie ihnen eine einfache Warnung von 5 zu 10 geben, bevor sie anhalten müssen, können Sie das Spiel beenden, ohne den Druck zu spüren, mitten im Spiel anzuhalten.

Artikel zu lesen: Ein feines Elternteil: Wie man die Videospiel-Obsession Ihres Kindes positiv handhabt

Was mache ich, wenn ihre Freunde sie ermutigen, weniger geeignete Spiele zu spielen?

Es kann für Kinder schwierig sein, gegen den Druck anzukämpfen, bestimmte weniger geeignete Spiele zu spielen, die "Jeder" zu spielen scheint, da sie sich nicht ausgelassen fühlen möchten.

Wenn Sie mit ihnen über den Grund sprechen, warum diese Spiele nicht geeignet sind, und wenn Sie ihren Standpunkt bewerten, können Sie ihnen helfen, zu verstehen, warum Sie nicht möchten, dass sie diese Spiele spielen.

Wenn Ihr Kind diese Spiele bei einem Freund erlebt, kann es schwierig sein, die Kontrolle über das zu behalten, was es spielt.

Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, mit den Eltern zu sprechen, um zu erklären, warum Sie Ihrem Kind Grenzen gesetzt haben, damit dieser Respekt für Ihr Kind gewahrt bleibt. Schließlich ist der Versuch, die Aufmerksamkeit auf altersgerechte Spiele zu lenken, die das gleiche Maß an Aufregung bieten, eine gute Möglichkeit, sich weiter zu engagieren und ihre Sicht auf die Spiele zu erweitern, die ihnen zur Verfügung stehen.

Besuchen Sie: Rat für Videonormen

https://www.youtube.com/watch?v=KJDhP0YjzH8

Welche Kindersicherung gibt es, um sie beim Spielen zu schützen?

Obwohl nur 19 Prozent der Eltern erzwingen oder setzen Kontrollen, um die Bildschirmzeit zu verwalten Für ihre Kinder gibt es auf den meisten Plattformen und Geräten einige großartige Tools, mit denen sie den Spielen, die Kinder zu jeder Zeit spielen können, digitale Grenzen setzen können.

Alle Spielekonsolen sind mit einer Kindersicherung ausgestattet, mit deren Hilfe Sie die Art der Spiele kontrollieren können, auf die auch Kinder Zugriff haben. Sie können Ihnen auch dabei helfen, festzustellen, ob sie online mit anderen kommunizieren können und wie viel Zeit sie auf dem Gerät verbringen können. Diese Kindersicherung ist passwortgeschützt, um sicherzustellen, dass sie nicht einfach geändert werden kann.

Einige bieten auch die Möglichkeit, die Bildschirmzeit über Apps auf dem Smartphone der Eltern zu verwalten, sodass Sie in Echtzeit sehen können, was Ihr Kind auf seiner Konsole getan hat.

Bei Mobilgeräten und Smartphones können Sie je nach Betriebssystem bestimmte Einschränkungen für die Apps verwenden, die Ihr Kind herunterladen kann, und festlegen, ob es In-App-Käufe tätigen kann.

Einzelne Spiele bieten auch ihre eigenen Datenschutzeinstellungen, mit denen Profile privat oder öffentlich bleiben können, damit sie leichter verwalten können, mit wem sie online kommunizieren.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Anleitungen zur Kindersicherung beim Spielen Hier erfahren Sie, wie Sie Steuerelemente für eine Reihe von Konsolen, Apps und Plattformen festlegen.

Obwohl es sich um großartige Tools handelt, sind sie möglicherweise nicht kinderleicht. Wir empfehlen Ihnen daher, immer mit Ihrem Kind über die Risiken zu sprechen, denen es beim Spielen ausgesetzt ist, um sie vorzubereiten und ihnen gute Bewältigungsstrategien zu geben, wenn etwas schief geht.

Gibt es eine Möglichkeit, über die von ihnen gespielten Spiele etwas zu berichten?

Wenn Ihr Kind unangemessenen Inhalten ausgesetzt ist oder von einem Spieler auf der Plattform gemobbt wird, sollten Sie sich zunächst an die Moderatoren des Spiels wenden. Häufig verfügen Spiele über Funktionen, mit denen Sie Benutzer direkt auf der Plattform blockieren und melden können. Als Teil der Sicherheit beim Spielen sollten Sie herausfinden, wo sich diese Berichtsfunktionen auf der Plattform befinden, damit Ihr Kind Maßnahmen ergreifen kann, sobald ein Problem auftritt.

Tipps zum Melden von Missbrauch bei den beliebtesten Spielen finden Sie unter Cybersmile

Artikel zu lesen: Foulspiel: Bekämpfung von Toxizität und Missbrauch in Online-Spielen

Welche Spiele soll mein Kind spielen?

Dies hängt vom Alter Ihres Kindes ab und davon, was es gerne tut (oder sieht) und von der Art des Geräts, das es verwenden wird. Egal, woran sie interessiert sind, von Dinosauriern bis zum Weltraum, es gibt eine große Auswahl an Spielen, aus denen Sie auswählen können. Hier einige Möglichkeiten, um zu entscheiden, ob ein Spiel für Ihr Kind geeignet ist oder nicht:

  • Lesen Sie, was andere Eltern über das Spiel sagen - Bewertungen sind von unschätzbarem Wert, wenn es darum geht, in ein Spiel zu investieren oder nicht.
  • Überprüfung der PEGI-Bewertung um sicherzustellen, dass das Alter angemessen ist, wird sichergestellt, dass Ihr Kind nicht auf Inhalte oder Themen stößt, für die es möglicherweise nicht bereit ist
  • Beginnend mit Freispielen - Websites wie CBBC und Nickelodeon bieten großartige kostenlose Spiele, die Ihr Kind spielen kann, ohne eine App oder Software herunterzuladen.
  • Finde Spiele, die zu dem passen, was sie gerne offline machenVielleicht spielt es Fußball oder liest Bücher über Dinosaurier oder den Weltraum
  • Machen Sie Spiele zu einer Familienangelegenheit damit du zusammen spielen und mit dem beschäftigt bleiben kannst, was sie gerne spielen
  • Mischen Sie Ihre Game-Picks So können sie eine abwechslungsreiche Ernährung mit Lernspielen und anderen Spielen genießen, die einfach nur Spaß machen

Beliebte Spielesprache und Begriffe

Im Spiel verwendete Akronyme:

AFK - Nicht am Computer

VIEL GLÜCK UND VIEL SPASS - Viel Glück und viel Spass

n00b / Newbie - Dies ist Slang für jemanden mit wenig Erfahrung oder Anfänger im Spiel

RTS - Echtzeit-Strategie

GTG - Gut zu gehen

MOPS - Pick-up-Gruppe (in MMORPGs verwendet) - bezeichnet eine Gruppe, die nicht von Personen gebildet wird, die Sie kennen

OOC - Außerhalb des Zeichens - Wird verwendet, wenn ein Zeichen unterbrochen werden soll

TLDR - Zu lange nicht gelesen

IGM - Name im Spiel

BBIAB - Bin gleich zurück

Biest-Modus - dominiert das Spiel

dl - herunterladen

Scheitern - Fehler

FUBAR -Unkenntlich gemacht

PK - Spieler töten

MOD - Modifiziertes Spiel durch Änderung der Charaktere, Einführung von benutzerdefinierten Levels usw.

IRL - Im echten Leben

IDK - Ich weiß es nicht

FTW - Für den Sieg

PWN Eigentum / Besitz erwerben

IAP - In-App-Kauf

Gosu - jemand, der dieses Spiel beherrscht (koreanische Bezeichnung)

HF - Habe Spaß

WOOT - verwendet, um Aufregung zu zeigen

Arten von Spielern, auf die Sie achten sollten

Wohnmobile - Spieler, die andere Spieler angreifen, um sich einen Vorteil zu verschaffen

Cheaters - Ausnutzen der Spielfehler oder -fehler im Code, um sich einen Vorteil im Spiel zu verschaffen

Trauernde - absichtlich andere Spieler schikanieren und belästigen

Hackers - Spieler, die das Spiel hacken, um Wege zu finden, im Spiel zu betrügen

Trolle - Wie Trauernde sind dies Spieler, die Hass in Foren oder im Spiel auslösen, indem sie andere Personen mit Missbrauch anvisieren.

SCHLUMPF - Dies ist ein erfahrener Spieler, der vorgibt, ein neuer Spieler des Spiels zu sein, indem er ein neues Konto erstellt.

SCHRUBBEN - jemand, der nicht gut oder relativ neu im Spiel ist (Neuling)

Gemeinsame Akronyme und Arten von Spielen

DLC - Herunterladbarer Inhalt - zusätzlicher herunterladbarer Inhalt für ein online verteiltes Spiel

MMOPRG - Massives Multiplayer-Online-Spiel - bei dem eine große Anzahl von Spielern in Echtzeit zusammen spielt

Rollenspiel - Rollenspiel (der Spieler kontrolliert einen Avatar im Spiel)

fTP - Kostenlos, um Videospiele zu spielen, die auch als kostenlos bezeichnet werden und Einkäufe im Spiel haben, um auf Premium-Teile des Spiels zuzugreifen

Sandkasten - gibt dem Spieler mehr Freiheit, sich in der virtuellen Welt zu bewegen und sie zu verändern (Minecraft ist ein Beispiel für ein solches Spiel)

PvP - Spieler gegen Spielerr - Dies ist eine Art von Gameplay in einem Multiplayer-Spiel

NPC - Nicht-Spieler-Charakter - Dies ist ein Spiel, in dem Sie nicht die Kontrolle über den Charakter haben (diese können vom Computer gesteuert werden).

Mahlen - Zeit, die für sich wiederholende Aufgaben im Spiel aufgewendet wurde, um einen Teil des Spiels freizuschalten

Lag - Wenn ein Computerspiel langsamer reagiert als erwartet

Aufleveln - wo Sie zur nächsten Stufe des Spiels gelangen

Top Tipp Rettungsring

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind beim Spielen von Online-Spielen schützen, um sicherzustellen, dass es das Beste aus seiner Erfahrung herausholt.

Artikel lesen

Spieltipps nach Alter

Scroll Up