Kindern helfen, mit Ängsten in sozialen Medien umzugehen | Internetangelegenheiten

Wie können Sie Kindern helfen, mit Ängsten in sozialen Medien umzugehen?

Das Expertengremium von Internet Matters befasst sich mit der Frage, wie Sie Ihrem Kind bei Ängsten in sozialen Medien helfen können, z.

Teen Boy ängstlich mit Handy


Karl Hopwood

Unabhängiger Online-Sicherheitsexperte
Experten-Website

Wenn unsere Kinder anfangen, soziale Medien zu nutzen, bringt dies den Druck mit sich, auf eine bestimmte Art und Weise auszusehen, sich auf eine bestimmte Art zu verhalten und cool auszusehen, und für einige glauben sie, dass ihre Popularität durch die Anzahl der Likes und Kommentare bestimmt wird. Einige Untersuchungen von Girl Guiding ergaben, dass 1/3 der 11- bis 21-jährigen Mädchen sagten, sie würden kein Selfie in sozialen Medien posten, es sei denn, sie verwenden eine App oder einen Filter, um es zu verbessern – ein Drittel sagte auch, wenn sie etwas posten, das nicht genug Likes oder Kommentare anzogen, würden sie es löschen.

Wir müssen mit unseren Kindern sprechen und ihnen helfen zu verstehen, dass es in Ordnung ist, sie selbst zu sein. Soziale Medien zeigen die polierten, bearbeiteten Höhepunkte des Lebens einer Person – die besten Teile, würden manche sagen – aber sie sollten so akzeptiert werden, wie sie sind, und sollten andere ebenso akzeptieren und unkritisch sein. Wir alle haben eine Rolle zu spielen und als Eltern müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen.

Am wichtigsten ist – sagen Sie ihnen, was zu tun ist, wenn etwas schief geht oder sie sich aufregen – mit Ihnen (oder jemandem) sprechen zu können, ist wichtig.

Dr. Elizabeth Milovidov, Esq

Rechtsprofessor und Experte für digitale Elternschaft
Experten-Website

Soziale Medien bieten unseren Kindern die Möglichkeit, sich zu vernetzen, zu vernetzen und mit einer größeren Welt zu interagieren. Leider können diese Interaktionen manchmal bei Kindern Angst auslösen, und die Experten von Internetangelegenheiten haben Ratschläge dazu gegeben Was tun, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind unter Social-Media-Stress leidet?, Wie Eltern den Druck in den sozialen Medien verstehen können, sowie Möglichkeiten, Unterstützung in den sozialen Medien finden.

Für Eltern und Betreuer ist es wichtig zu erkennen, dass sie ihren Kindern wirklich helfen können, mit dem Druck umzugehen, zu posten, zu kommentieren, einem Freund zu antworten oder sich sogar an der neuesten viralen Herausforderung zu beteiligen. Wenn Eltern regelmäßige, offene und nicht wertende Gespräche über die Online-Aktivitäten ihrer Kinder führen, können sie einen Einblick in die Online-Aktivitäten ihrer Kinder gewinnen.

Sobald dieses Gespräch begonnen hat, können Eltern ihre Kinder ermutigen, kritisch darüber nachzudenken, was sie online tun, ihre Gefühle zu dem, was sie online sehen, zu überprüfen und zu diskutieren, was echt oder übertrieben ist.

Dieser erste Schritt – das Öffnen dieser Gespräche – ist eine der besten Möglichkeiten, Ihrem Kind ein sicheres Unterstützungssystem zu bieten.

Mehr zu entdecken

Lesen Sie weitere Artikel und Ressourcen, um Kindern zu helfen, online sicher zu sein.

Schreibe den Kommentar

Scroll Up