MENÜ

Haben Influencer einen Einfluss auf das Verhalten eines Kindes?

Haben Influencer einen Einfluss auf das Verhalten eines Kindes? Unsere Experten, Dr. Elizabeth Milovidov und Lauren Seager-Smith, erörtern, wie Influencer Pre-Teens online beeinflussen könnten und was Eltern tun können, um sie zu unterstützen.


Dr. Elizabeth Milovidov, JD

Rechtsprofessor und Experte für digitale Elternschaft
Experten-Website

Social-Media-Influencer können Spannung und Inspiration in das Leben von Tweens und Preteens bringen, indem sie ihre Erfahrungen online mit gut gestalteten Einstellungen, Skripten und oft Spontanität teilen. Influencer wie Prominente können ihr junges Publikum negativ oder positiv beeinflussen, und es ist entscheidend, dass Kinder und Jugendliche kritisch über das, was sie sehen, nachdenken können.

Als Internet Matters Botschafterin und Psychologin berät Dr. Linda Papadopoulos, gibt es potenziell negative Auswirkungen, die Influencer auf das Selbstwertgefühl, das Körperbild und das Verständnis des „wirklichen Lebens“ eines Kindes haben können. Wie bei negativen Einflüssen im wirklichen Leben (z. B. wenn kleine Kinder rauchen oder sich unangemessen verhalten), können Eltern und Betreuer diesen Einflüssen entgegenwirken, indem sie offene und transparente Gespräche mit ihren Kindern führen. Gespräche zu führen, die das kritische Denken und die digitale Kompetenz darüber verbessern, was Kinder online erleben, ist eine der besten Möglichkeiten, sie in der digitalen Umgebung zu unterstützen.

Ideale Gesprächsstarter für Eltern und Betreuer sind:

  • Verstehen Sie, dass das, was Sie online sehen, nicht immer wahr ist?
  • Verdient der Influencer Geld, wenn er mehr Aufrufe, mehr Likes oder mehr Klicks hat?
  • Spiegelt der Lebensstil des Influencers das wirkliche Leben wider?
  • Wie viel Zeit glaubst du hat der Influencer damit verbracht, dieses Video zu drehen?
  • Was ist der Zweck des Videos? Warum sprechen sie über dieses Thema?
  • Wie fühlen Sie sich, wenn Sie den Influencer beobachten (ängstlich, Angst, etwas zu verpassen, inspiriert usw.)?
  • Wie können Sie Influencer auswählen, die Ihnen ein positives Gefühl geben?

Lauren Seager-Smith

Geschäftsführer, Kidscape
Experten-Website

Es gibt viele Faktoren, die das Verhalten beeinflussen, und diese sind bei jedem Kind unterschiedlich. Als Eltern und Betreuer kennen wir unser Kind, seine Interessen, Stärken und Schwachstellen und sollten hinterfragen, welche Rolle Influencer in seinem Leben spielen.

Wenn wir uns die beliebten Kinder-Influencer ansehen, können wir erahnen, was viele Kinder anzieht – die „Schönen“, die Musikalischen und Sportlichen, die Witzbolde und die Gamer.

Finden Sie heraus, welche Menschen Ihr Kind mag, welche Botschaften es bestärkt, ob es sich positiv und inspiriert fühlt oder ob es das Gefühl hat, nicht gut genug zu sein. Seien Sie sich der Rolle von Influencern bei der Vermarktung bestimmter Produkte und Lebensstile bewusst.

Meine Kinder ziehen Online-Gamer an, und das beeinflusst, was sie wollen und wie sie ihre Zeit verbringen. Wir müssen wachsam sein und sicherstellen, dass wir, so gut es in unserer Macht steht, unsere Kinder zum Positiven führen, wo immer es zu finden ist.

Welche Sicherheitstipps für Social-Media-Influencer gibt es?

Für viele Kinder steht Influencer ganz oben auf der Liste der Berufe, die sie werden wollen. Alles, was sie brauchen, ist ein Social-Media-Konto. Und obwohl die meisten Social-Media-Plattformen eine Altersgrenze von 13+ haben, ist YouTube die Anlaufstelle für Personen unter diesem Alter.

Es ist normal, dass Kinder zu einem beliebten Influencer oder Idol aufschauen. Es ist jedoch immer wichtig, im Auge zu behalten, wen sie sehen, welche Inhalte sie sehen und wie oft.

Wenn Ihr Kind einen Influencer beobachtet:

  • Sind die Influencer altersgerecht? Erfahren Sie, welche Influencer Ihre Kinder beobachten. Sie können sich einfach ein paar ihrer Videos ansehen, ihre sozialen Medien durchsuchen und eine Google-Suche durchführen, um zu sehen, wer sie sind. Common Sense Media bietet YouTube-Kanal Bewertungen, die Ihnen einen schnellen Überblick darüber geben, worauf Sie achten müssen
  • Legen Sie Grundregeln fest, um ihnen bei der Auswahl geeigneter Inhalte zu helfen. Sie können unsere Vereinbarungen innerhalb der Familie um Ihnen den Einstieg zu erleichtern
  • Nutzen Sie die Kindersicherungsfunktionen, um die damit verbundenen Online-Risiken zu reduzieren. Sehen Sie sich unsere Anleitungen zur Kindersicherung an
  • Ziehen Sie in Erwägung, ein Familienkonto einzurichten, z. B Google-Familienlink
  • Verwenden Sie unsere kinderfreundliche Apps und Plattformen wie YouTube Kids
  • Erstellen Sie für jüngere Kinder Playlists mit altersgerechten Videos, die sie basierend auf ihren Interessen genießen
  • Ermutigen Sie sie, kritisch über das nachzudenken, was sie online sehen. Auch wenn sie glauben, dass alles, was ihr Lieblings-Influencer sagt, wahr ist, ist es wichtig, sie zu ermutigen, die Informationen mit anderen Quellen zu vergleichen und ihnen dabei zu helfen, zwischen Fakten und Meinungen zu unterscheiden. Siehe unsere Online-Leitfaden für kritisches Denken für mehr Tipps.

Worauf Sie achten sollten: Influencer neigen dazu, ihre Kanäle zu nutzen, um Empfehlungen oder Sponsoring-Angebote hervorzuheben, was bedeutet, dass Kinder möglicherweise dazu ermutigt werden, Artikel von einer Reihe von Marken zu kaufen, für die sie werben.

Ob es um Spielzeug, Make-up, Spiele oder Kleidung geht, es ist wichtig, sich mit Kindern zu unterhalten, die vielleicht verleitet oder unter Druck gesetzt werden, zu glauben, dass diese Empfehlungen nicht anders sind als das Anschauen einer Werbung im Fernsehen. Daher ist es am besten, vor dem Kauf selbst zu recherchieren.

Wenn Ihr Kind Influencer werden möchte, gibt es ein paar Dinge zu bedenken: Was ist ein angemessenes Alter, um damit anzufangen? Welche Plattformen sollen genutzt werden? Wie können Sie sie schützen? Unsere Expertin Dr. Tamasine Preece gibt Ihnen in diesem Artikel alle Tipps, an die Sie denken müssen: Mein Kind möchte Vlogger werden. Ist es sicher?