Eltern teilen ihre Erfahrungen mit Technik und Wohlbefinden während der Sperrung

Um zu beleuchten, wie Eltern nach Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus mit der „neuen Normalität“ umgehen, haben wir uns an eine Reihe von Familien gewandt, um ihre digitalen Tagebücher zu teilen.

Hier ist der erste, zweite und dritte Teil unserer Parent Voices-Reihe. Yasmin Johal und Yasmine Camilla teilen die Erfahrungen ihrer Familie mit der Bewältigung der „neuen Normalität“, die Familien auf der ganzen Welt aufgrund sozialer Distanzierungsmaßnahmen erfahren.

Sie werden ihre digitalen Tagebücher teilen und darüber nachdenken, wie Technologie und Online-Welt ihnen helfen, eine Reihe von Herausforderungen zu bewältigen, denen sie sich täglich stellen müssen.

Yasmine Johal Lockdown-Tagebuch

In ihrem letzten digitalen Tagebuch gibt Yasmin Tipps, wie man Bildschirmzeit kombiniert und mit kleinen Kindern spielt
Videotranskript anzeigen
Hallo allerseits, ich hoffe ihr seid alle willkommen

zu meinem dritten und ich denke endgültig

Ratenzahlung in dieser Art von Sperre

Serie mit Schwerpunkt auf Technologie und wie

Wir benutzen es also seit letzter Woche

Ich kann nicht glauben, dass es eine Woche her ist

Ehrlich gesagt ist die Zeit in der Sperrung nur die

Das Surrealste ist, dass es so schnell geht

und so langsam alle gleichzeitig und wenn

Du erinnerst dich an die letzte Woche, als ich gesprochen habe

darüber, wie wir das Reduzieren betrachteten

Bildschirmzeit mit Ramy dadurch habe ich wirklich

bedeutete, die Menge an Fernsehen zu reduzieren, die er war

zuschauen, weil es meistens der Fernseher war

das hat ihn gestresst und bekommen

er wirklich wütend, wenn ich es versuchen würde und

Schalte es aus, damit das mein Ziel war

für die Woche und wir fanden tatsächlich eine

wirklich sehr, sehr guter Kompromiss, den ich

Ich kann es nur empfehlen

Es gibt also mehrere Instagram-Konten

so aber der, der ich gewesen bin

using heißt play hooray und wird ausgeführt

von dieser erstaunlichen Frau namens Claire und

Ich meine, sie macht alle möglichen Arbeiten

Im Allgemeinen dreht sich alles ums Spielen

und einfallsreich und kreativ zu sein

innerhalb dessen und was sie getan hat

Während der gesamten Sperrung wird Instagram durchgeführt

Leben Ich denke, sie sind jeden um 10 Uhr

Tag dort am Morgen irgendwann

und ihr Spielerverlust, damit sie sich einrichten wird

eine Aktivität

Sie könnte ein Buch lesen, das sie so kreativ ist

mit wie sie auch so gerne liest

besser als ich mit all den Stimmen und

Zeug und dann wird sie gerne eine machen

Aktivität daneben so früher ist sie

ein Buch über Essen lesen und dann sie

machte Play-Doh-Chips und Chips aus

aus Pappe und solchen Dingen ist es

alles sehr zugängliche Sachen und es ist das

so etwas können wir tatsächlich spielen

zusammen mit und schaffen es, mit wie zu tun

minimale Materialien und Ressourcen und es ist

eine wirklich gute Art, Technologie einzusetzen

und mit dieser Bildschirmzeit zu tun

etwas interaktiveres und mehr

produktiv und dann einmal das Instagram

Das Leben ist vorbei, wir sind irgendwie in diesem Stück

Geisteshaltung und wir sind weg von der

Bildschirme ein wenig, aber wir haben immer noch verwenden

sie für etwas Nützliches, also das ist

etwas, das ich einfach wirklich wirklich habe

war liebevoll und ich möchte mit Ihnen teilen

aller

und wenn ich ganz ehrlich bin, tue ich das nicht

Ich glaube, ich habe wirklich irgendwelche negativen Aspekte

Woche fühle ich mich wie an diesem Punkt haben wir

irgendwie in den Schwung der Dinge geraten

Wir wissen, wir wissen, was funktioniert und was

funktioniert nicht und ja Daumen drücken ich

fast

zu früh, dass eigentlich alles ist

Im Moment läuft es ziemlich gut, also ich

Ich hoffe, Ihnen haben diese Updates gefallen und mir

hoffe, dass Sie alle eine haben

einigermaßen gut entsperren sowie

es kann sein und ich werde euch alle bald sehen

bye

In der nächsten Folge unserer Elternstimmen hat Yasmin Probleme mit der Bildschirmzeit
Videotranskript anzeigen
Oh mein Gott, okay, Woche zwei, nicht einmal

weiß, wo ich herausfinden soll, nein, es war nicht

so schlimm würde ich sagen nicht viel hat

geändert in Bezug auf, wie ich verwendet habe

Technologie diese Woche mache ich immer noch die

Ebenso kennst du wöchentliche Pop-Quiz mit meinem

Familie über Zoom, die ich wirklich liebe

nur ja, das Leben etwas langsamer nehmen

und Verwenden des Internets, um eine Verbindung herzustellen

Freunde und Familie Remy auf der anderen Seite

Hand ist er auch und ich denke vorher

Lockdown Wir hatten einen ziemlich ausgeglichenen Tag

als würden wir normalerweise in eine Spielgruppe gehen

Am Morgen würden wir dann nach Hause kommen

könnte ein bisschen spielen, würde er offensichtlich

habe seine TV-Zeit, aber es war nur irgendwie

ein Teil des Tages ein Teil wie ein

erweiterte Vielfalt von Aktivitäten, die

wurden uns alle weggenommen

jetzt wegen der hälfte und zu hause bleiben also nicht

Ich werde lügen, wir haben das iPad bekommen

mehr haben wir den Fernseher eingeschaltet

viel mehr und es war wirklich hilfreich

wie wirklich entschied ich mich irgendwie

Umarme die positiven Aspekte davon Umarme die

Tatsache, dass er lernt, wenn er a spielt

Viele dieser Spiele auf dem iPad ist er

Lernen, wenn er sogar Fernsehsendungen sieht

wenn es nicht so scheint, wählt er

viele Worte, weil er dabei ist

Alter, in dem er wirklich alles genommen hat

Ich habe bemerkt, dass es so viele gibt

neue Wörter, die er aufnimmt und aus denen er stammt

Diese TV-Shows gibt es also definitiv eine

viele positive

aber weil wir unsere genossen haben

Bildschirmzeit so viel, dass es tatsächlich geworden ist

sehr schwer, ihn von der wegzuziehen

Bildschirme und wieder weiß ich nicht, ob es ist

eine Alterssache, aber er wird sehr

schreiend sehr verärgert viel werfen

Wutanfälle, wenn ich versuche, den Fernseher auszuschalten

auch wenn ich ihn gerne mit einem

andere Aktivität, die genauso viel Spaß macht

und aufregend, ich denke, er hat irgendwie angefangen

Ich fange an, ihn nicht zu sehen

Entschuldigung, ich kann nicht mehr, also fängt er an

den Appell nicht in anderen zu sehen

Aktivitäten, weil er sein Grün lebt

so viel und das bin ich

Ich versuche definitiv daran zu arbeiten

Moment, weil es definitiv ist

beeinflusst seine Stimmung und seine Persönlichkeit

und das will ich nicht, ich nicht

Ich möchte mich zu sehr daran gewöhnen, mich auf das zu verlassen

Internet und auf Bildschirmen während der Sperrung

denn das wird ein Punkt sein

wo wir draußen sind

diese Situation und ich möchte nicht, dass es so ist

zu schwer für einen Übergang zurück in

Realität sehen ja das ist definitiv

im Moment aber allgemein arbeiten

Ich bin ein großer Fan von wie vielen Kinderspielen

Habe Kinderschlösser, wenn er es ist

Ich habe es ein paar Mal versucht, weil er

weiß nicht wirklich was er tut

manchmal und es ist zu einem Bildschirm gegangen

wo er versucht, das volle zu kaufen

Spiel und es ist wie drei Pfund pro Woche

aber zum Glück haben viele von ihnen ein Kind

Wird aktiviert, sodass Dinge wie "Eingeben" angezeigt werden

Ihr Geburtsdatum und offensichtlich er

weiß nicht einmal, was das so bedeutet

dann gibt er mir und mir das iPad

merke, dass er versucht hat, etwas zu kaufen und

Ich habe das einfach schnell gestoppt, also bin ich ein großer

Fan aller Kindersicherungen, die auf einem sind

viele dieser Dinge oder die Sie drehen können

auf aber ja generell mein ziel dafür

Woche ist es, die Bildschirmzeit zu verkürzen und

versuchen Sie andere Aktivitäten anzubieten

Angebot von Aktivitäten und hoffen, dass wir

irgendwie zu einem normaleren Weg zurückkehren

Wir leben so gut wie Bildschirme

will sie die ganze Zeit und das ist

Derzeit ist was los, also ja, bleib

gestimmt, weil nächste Woche hoffentlich werden wir

in einer anderen Situation Finger sein

gekreuzt

Bleib bei Mama zuhause Yasmin Johal teilt mit, wie Tech die Erfahrung ihrer Familie mit Lockdown verbessert hat
Videotranskript anzeigen
Hallo allerseits, ich möchte heute nur reden

darüber, wie wir Technologie so eingesetzt haben

weit im Lockdown wie als Familie und ich

fühlen sich wie viele Marken und Unternehmen

und die Leute haben es wirklich ausgenutzt

der Technologie in einer guten Weise wie Putten

Ihre Fähigkeiten da draußen waren wie

Live-Kochvorführungen Live-Musik

Konzerte gab es so viel Inhalt

konsumieren oder daran teilnehmen, was ich denke

wirklich sehr, sehr cool, das war großartig

positiv, weil als Mutter zu Hause bleiben

Ich bin irgendwie immer zu Hause, nicht

immer aber ich verbringe viel zeit zu hause

und vor dem Sperren gab es nicht so viel

Art von Inhalten da draußen, wie es bei ist

Der Moment, den ich wirklich bin

genießen und es kann ein bisschen sein

überwältigend, weil ich so viel habe

würde die Hauptsache sagen, dass wir

persönlich ausgenutzt ist

Das Joe Wix PE Workout denke ich nur

Sie sind großartig. Ich wünschte, sie würden es niemals tun

Ende Ich denke, die Zeit von ihnen ist wirklich

toll, weil es morgens ist, also du

Steh einfach auf und mach mit, Remy ist

nur 2, also nimmt er nicht wirklich voll

Teil Ich werde nicht lügen, es ist meistens für

Ich aber ich denke es ist ein wirklich schöner Weg zu

Beginnen Sie den Tag und wissen Sie, dass Sie

jeden Tag und das tun

Es gibt viele Familien

auf und ab im Land teilnehmen als

Nun, es fühlt sich einfach ganz nett an

eine Art Gemeinschaftssache, an der man teilnehmen kann

Das war wirklich positiv und ich

würde sagen, das sind die wichtigsten Dinge so

Bisher haben wir viel getan

Zoom-Chats und auch FaceTime, nehme ich an

im Grunde nur jede Art von Videoanrufen

mit Familie und Freunden das war

wirklich schön wie sehr angenehm viel

meiner Familie leben so weit weg weiter

vor dem sperren haben wir nicht wirklich gesehen

sie oft, aber ich fühle mich jetzt so

Die Leute haben mehr Zeit, um einfach zu Hause zu sein

und chatten irgendwie offener wie

Es muss keinen Grund dafür geben

Videoanruf Es ist, als wären wir alle zu Hause

könnte genauso gut ein Video haben

chatten und es ist wirklich schön, es ist nur so

fühlt sich an wie Zeit mit zu verbringen

Familie

vor allem, wenn Sie es in einem mehr tun

entspannt wie du weißt du kochst

und du hast gerade dein Telefon eingerichtet

finde das ist wirklich schön und es war

wirklich toll, wie eine Großfamilie

in der Lage, Remy öfter durch die zu sehen

Telefon so war das wirklich positiv

Der einzige Nachteil, den ich sagen würde, ist, dass ich es weiß

für Großeltern und nur einige Mitglieder

der Familie haben es irgendwie gefunden

ärgerlich, Remy zu sehen, weil er es ist

hat sich in den letzten zwei Monaten sehr verändert

Er ist all diese neuen Wörter größer geworden

er sagt und neue Dinge, die er kann

tun und ich denke, in der Lage zu sein, diese zu sehen

Dinge eher physisch als nur

Wenn ich von ihnen höre, weiß ich, dass das so ist

Sie wissen, dass es ein bisschen sein kann

Ärger für einige Familienmitglieder

aber insgesamt war es wirklich positiv

Erfahrung und ich habe es wirklich genossen und

Ja, ich freue mich wirklich darauf

sehen, wie wir Technologie über die

In den nächsten Wochen wissen wir es offensichtlich nicht

wie lange das alles dauern wird

Aber es gibt so viel zu erleben

In dem Moment, in dem ich mich online fühle, bin ich es wirklich

aufgeregt, mehr davon zu erfahren

Yasmin Johal Eltern Blogger mit Kind

Yasmin Johal ist eine Schöpferin von Videoinhalten, die ihre Reise zur jungen Mutterschaft auf unbeschwerte und ehrliche Weise dokumentiert. Erwarten Sie preisgünstige Reisen, Geschichten für Kleinkinder und viel veganes Essen! YouTube.com/yasminjohal

Yasmine Camilla Lockdown-Tagebuch

Woche 3: Yasmine erzählt, wie sie mit ihrer Familie Technik genießt, während sie im Lockdown ist
Videotranskript anzeigen
Hallo, ich bin Yasmin. Ich bin eine Mutter von zwei Jahren, denke ich

Dies ist jetzt mein drittes Videotagebuch und ich

lebe in London meine zwei Kinder sind sieben

und vier und wir waren so ziemlich bei

Zuhause für Gott weiß, wie viele Wochen jetzt ein

Viele Wochen war es ein bisschen wie eine Walze

Untersetzer

Ich bin derzeit beunruhigt, was ich wahrscheinlich habe

ein viel breiteres Lächeln auf meinem Gesicht im Vergleich

zu anderen Videotagebüchern, die ich gemacht habe

Wir fangen wirklich an, in die

Schaukel der Dinge jetzt die Kinder und ich

Wir genießen unsere Zeit wahrscheinlich ein bisschen

mehr machen wir eine echte Mischung aus

Aktivitäten haben wir also neue Aktivitäten

bestellte einige neue Play-Doh taktiler

Dinge besonders für meine Tochter

Wer ist vier?

Mein Sohn hat das Leben geliebt, das er benutzt

viele verschiedene Technologien zu tun

verschiedene Dinge, die wir Zoom-Anrufe hatten

jetzt mit unseren Freunden und Familie und der

Kinder haben Zoom-Anrufe mit einigen von

ihre Klassenkameraden, was ziemlich lustig war

als es mein 4 jähriger war wie 30

Empfangskinder alle auf einen Zoomanruf aber

Wir hatten eine wirklich schöne kleine Routine

wo einer der Erwachsenen fragen würde a

Frage die Kinder würden herumgehen und

antworte also das war ganz nett von den meisten

sie starrten nur und lächelten aber

Es war einfach schön für sie, jeden zu sehen

die Gesichter anderer

Mein Sohn hat viele neue Fähigkeiten mit gelernt

der Computer, in den er sich jetzt wirklich verliebt hat

die Apps, die wir von der erhalten haben

Schule, um die Schularbeit zu erledigen und es ist

Genial gewesen, das ist etwas, was wir

Es hat eine Weile gedauert, weil ich es war

Ich arbeitete von zu Hause aus und hatte keine Zeit

um es mit ihnen zu beschaffen und sie daran zu gewöhnen

dazu fingen wir also später an als die meisten

die anderen Kinder in ihrer Schule aber meine

Sohn hat es geliebt, schaffen zu können

etwas oder etwas schreiben oder beenden a

Stück Arbeit und dann abgeben

Sie haben Videos von ihren Lehrern gesehen

Bücher lesen, die sie absolut haben

geliebt und so ja alles in allem sind wir

eine viel bessere Zeit jetzt noch nett zu haben

nervös darüber, was die Zukunft bringt

offensichtlich bin ich im Moment beunruhigt

und so bin ich in der Lage

Verbringen Sie Zeit mit den Kindern, die dies tun

Aktivitäten Ich habe den Fernseher sehr benutzt und

die iPads als Babysitter

in der Vergangenheit bin ich damit einverstanden

Also ja, wir haben auch angefangen zu sortieren

mache gerne kreativere Dinge mit

Technologie, also haben wir sie tatsächlich

Dinge, die wir vorher hatten, aber wir fanden

Wir hatten nicht die Zeit, sie als zu verwenden

viel, aber die Kinder haben ein paar

verschiedene Aktivitätsspielzeuge, die sich mit verbinden

ihre iPads, wo Sie entweder eine

Schöpfung oder du spielst mit physischen Real

Spielzeug, aber es ist irgendwie reflektiert oder so

bewirkt etwas auf eine App auf der

Bildschirm so war das wirklich schön zu sein

in der Lage, die Zeit zu haben, Technologie zu nutzen

für solche Dinge habe ich ja nicht

war wirklich besonders besorgt über

ihr Einsatz von Technologie fühlt es sich an

Teil der neuen Normalität jetzt und wir haben

definitiv alle positiven genommen

davon und als Elternteil bin ich mir nicht sicher wie

Ich hätte diese Zeit überstanden

ohne es sind wir es also

Woche 2: Yasmine teilt mit ihrer Familie, wie sich der Urlaub auf ihren Einsatz von Technologie ausgewirkt hat
Videotranskript anzeigen
Hi-yah, das ist mein zweites Videotagebuch

darüber, mit den Kindern zu Hause zu sein

Lockdown und ich bin in einem sehr sehr

verschiedene Situationen, die ich letzte Woche war

als ich ein kurzes Videotagebuch aufgenommen habe I.

wurden jetzt beurlaubt, so haben die Dinge

Ich glaube, ich habe mich ziemlich dramatisch verändert

vorher ein bisschen schuldig fühlen

Die Kinder hatten viel Bildschirm

Zeit im Vergleich zu unserem normalen Leben und

Sie wissen, das lag hauptsächlich daran, dass ich es war

arbeiten und ich fand irgendwie

Lern-Apps und so weiter

schau dir Videos an, aber ich habe es definitiv getan

fühle mich ein bisschen unwohl mit ganz wie

viel Zeit verbrachten sie auf Bildschirmen

Diese Woche fühlt sich einfach sauber an, ich habe nur

wurde gerade beurlaubt, aber es schon

fühlt sich ganz anders an ich bin da

für die Kinder und was schön ist, haben wir

Art Technologie zusammen verwendet

Ich meine also genauso einfach wie alle drei

wir setzen uns und schauen uns einen Film an

Was großartig ist, ist, dass es jede Menge gibt

neue Filme online verfügbar und so

Also ja, wir haben ein paar neue gesehen

Filme, die wir vorher noch nicht gesehen haben und

das war wirklich schön ich fühle mich wie ich

musste definitiv irgendwie anfangen

entwöhne die Kinder, ich glaube sie hatten solche

eine lange Zeit, in der man völlig freie Hand hat

um die iPads und den Fernseher und die

Computer wie sie zu meinem wollten

Engagement wurde nicht immer getroffen

Lächeln sollen wir sagen und dann diese Woche

Mein Sohn Callum, der 7 Jahre alt ist, hat angefangen zu benutzen

weil ich nicht arbeite, benutze ich nicht

Mein Laptop jetzt und er fing an, meinen zu benutzen

Laptop lädt es ist toll, dass er gewesen ist

in der Lage, sich bei Software anzumelden, die sein

Schule benutzt und es gibt viele

Arbeitsteile, die von der

Lehrer gibt es keinen Druck die

Lehrer haben angerufen, um zu sehen, wie es uns geht

und sie haben immer gesagt, dass es gab

Kein Druck für diese Arbeit

abgegeben, aber er hat es wirklich genossen

Er hat es wirklich genossen, sie zu machen

in der Lage, die anderen Kinder in zu sehen

seine Klasse diese Art komponierte ihre

aufarbeiten

Also hat er sich was angeschaut

Sie haben einige davon gemacht und geteilt

die Dinge, die er getan hat und das ist

wirklich nett er fühlt sich definitiv ein bisschen

mehr in Kontakt mit seinen Freunden das war

wahrscheinlich eines der Dinge, die er war

am meisten vermissen, nicht dabei zu sein

Schule und natürlich haben wir jetzt auch

habe ein paar Zoom-Aufrufe gemacht, damit die Kinder

habe ihre Freunde online gesehen, was ist

Interessanterweise waren sie anfangs etwas schüchtern

Sie sind definitiv ein bisschen schüchtern

denke, es fühlt sich einfach alles komplett an

anders, aber es war definitiv ein

Positive Sache ließ sie sich ein wenig fühlen

Ein bisschen weniger allein lässt mich ein bisschen weniger fühlen

allein mit meinen Freunden in der

Abend und etwas trinken und plaudern

mit ihnen auch so ja ich fühle mich wie wir

alle fühlen sich ein bisschen mehr darin eingelebt

Lockdown-Situation jetzt und es fühlt sich an wie

Es war ein großer Schritt vorwärts für uns

als Familie während letzte Woche Technologie

füllte fast eine Lücke und eine Lücke in

Bedingungen der Aufmerksamkeit und wie ein

Aktivitäten, die ich mit den Kindern machen konnte

und diese Woche fühlt es sich wie etwas an

das verbessert wirklich unser Leben und

Unterstützung bei der Kontaktaufnahme und

verlobt mit Menschen, die nicht mit leben

uns so ja das war wirklich wirklich

tolles Gefühl viel positiver dies

Woche über Dinge und anfangen zu genießen

meine Zeit mit den Kindern

Yasmine Camilla teilt ihre Erfahrungen mit der Verwaltung von Arbeit und Homeschooling während der Sperrung
Videotranskript anzeigen
`{` Musik`} `

Hey, also bin ich Yasmin und arbeite von

Zuhause während der Sperrung Ich habe zwei

Kinder Helen, die sieben und bernsteinfarben ist

Wer ist vier, also sollte Callum in der Schule sein

im zweiten Jahr und Bernstein ist also an der Rezeption

offensichtlich waren wir schon ein paar zu hause

Wochen arbeite ich jetzt ganztägig als Projekt

Manager und ich bin sehr glücklich, in der Lage zu sein

setze meine Arbeit aber natürlich von zu Hause aus fort

Das ist eine Herausforderung für die Kinder, oh

ja

In den ersten Wochen würde ich sagen, dass es uns gut geht

Die Kinder waren eigentlich ziemlich aufgeregt und

froh, aber mehr Bildschirmzeit zu haben

Es ist Würfel, wir sind jetzt ein bisschen dünn und

Sie langweilen sich tatsächlich ein bisschen

Ich habe ein paar zusätzliche Apps heruntergeladen, die ich ausgegeben habe

ziemlich viel Geld für Abonnements

für verschiedene Dinge, die sie sehen können

aber ich habe sie alles gesehen, was ich getan habe

Alles in allem sind wir normalerweise eine sehr aktive Familie

und so, während wir Technologie annehmen, sie

Benutze es nicht so oft, wir haben jede Menge

Art von Add-Ons zu iPads und so

wo sie kreative Spiele machen können und

Dinge wieder brauchen sie mich irgendwie zu setzen

es ist mein Job, von dem aus ich arbeite

Zuhause bin ich am Computer und ich bin auf einem

Anruf und ich bin wirklich auf diesen Anruf konzentriert

es ist also ziemlich schwer, viel mehr zu tun als

lass sie einfach fernsehen oder YouTube gewesen sein

schau dir auch YouTube an und so ja ich

Ich muss all das setzen

Elternkontrollen und so weiter, aber ich

Ich hatte sie vorher nicht an, weil wir

sind nicht die Art von Familie, die dich benutzt

Ich weiß, dass sie normalerweise nicht mit diesen Dingen beschäftigt sind

ohne mich also habe ich das noch nie gehabt

übergeordnete Steuerelemente, weil ich nicht benötigt habe

sie und ich fühle mich wie jetzt ich brauche sie aber

Ich weiß nicht wirklich, wo ich anfangen soll

wenn ich ein bisschen Zeit habe und es versuche

und engagieren sich mit ihnen, die sie nicht wollen

Sprich mit mir, so gewohnt, Bildschirme zu sehen

Also ja, es war ein bisschen schwierig, sich zu engagieren

mit ihnen auch wenn ich da kann

Sie sind so in die Bildschirme vertieft und

bevor sie oben ist

Ich schreibe auch, sie war ein bisschen

besser sie sitzt manchmal auf meinem Schoß und

Ich habe Telefonkonferenzen geführt und Sie

Ich weiß natürlich, dass meine Arbeit ziemlich gut ist

Sie verstehen meine Situation. Ich bin ein

Alleinerziehende Mutter und ich habe zwei kleine

Kinder und ich arbeiten wir haben nicht

wirklich eingesetzte Technologie in jedem positiven

Wege noch war es genau das, was ich würde

Betrachten Sie einen Babysitter, aber ich suche

Ich freue mich darauf, ein bisschen Kopf zu bekommen

Die Arbeit beginnt sich ein wenig zu beruhigen

Einige hoffen, vielleicht etwas wie Zoomen zu tun

Anrufe mit einigen dieser Schulfreunde

weil ich weiß, dass wir das gerade machen

Ich konnte es nicht erschließen, weil

Ich hatte keine Zeit und es gibt viele

wie Tanzkurse und da bist du

Ich habe gehört, dass es viele gibt

wirklich positive Dinge, die online vor sich gehen

Darauf möchte ich so schnell wie möglich eingehen

Ich habe einen Moment Zeit

Yasmine und Tochter und Sohn vor ihrem Haus mit einem Regenbogen

Yasmine Camilla ist ein Londoner und eine alleinerziehende Mutter zu zweit. Sie bloggt über ihr Leben als berufstätige Mutter sowie über all die Geräte und schönen Dinge, die sie liebt.

Scroll Up