MENÜ

Was ist Doxxing und wie können Sie Ihr Kind schützen?

Doxxing ist ein beängstigendes Problem, das Ihr Kind in Gefahr bringen kann. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass sie online geschützt sind. Colette Bernard von PixelPrivacy.com erklärt, was Sie wissen müssen.

Was ist Doxxing?

Doxxing ist, wenn jemand im Internet (der Doxxer) persönliche Informationen über jemand anderen (das Opfer) veröffentlicht, damit die Welt sie sehen kann. Diese Informationen sind sensibel, das heißt, sie können verwendet werden, um herauszufinden, wer jemand wirklich ist, wo er lebt und wie man ihn kontaktiert.

Bei den Informationen kann es sich um den richtigen Namen, die Wohnadresse, die Telefonnummer, die E-Mail-Adresse, Fotos oder andere persönliche Informationen des Opfers handeln.

Sie können mehr über Doxxing und die Gefahren des Doxxings erfahren .

So verhindern Sie Doxxing

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihr Kind nicht gedoxxt wird, ist, mit ihm darüber zu sprechen. Diese Gespräche helfen ihnen, niemandem ihren richtigen Namen zu nennen, Bilder von sich selbst online zu teilen oder anderen zu erzählen, auf welche Schule sie gehen oder in welche Klasse sie sind.

Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kind vor Doxxing schützen können:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind a . verwendet Sicheres Passwort und hat für jeden Social Media- oder Gaming-Account einen anderen.
  • Helfen Sie Ihrem Kind, einen falschen Namen für das Internet und eine E-Mail-Adresse zu finden.
  • Stellen Sie sicher, dass keine persönlichen Informationen in den sozialen Medien oder Spielkonten Ihres Kindes verfügbar sind, z. B. in seiner Heimatstadt.
  • Social-Media-Apps wie Snapchat verwenden Ortungsdienste, um herauszufinden, von wo aus Ihr Kind eine Verbindung herstellt. Stellen Sie sicher, dass Sie die Ortungsdienste in den Einstellungen des Geräts deaktivieren, um zu verhindern, dass ein Doxxer weiß, wo sich Ihr Kind gerade befindet.
  • Wenn Sie sich mit Computern auskennen, können Sie die Verwendung von a Virtual Private Network, die Doxxer daran hindern kann, herauszufinden, woher Ihr Kind eine Internetverbindung herstellt.

Was tun, wenn jemand Ihr Kind doxiert?

Wenn das Schlimmste passiert und jemand dem Internet den wahren Namen, die Adresse oder mehr Ihres Kindes mitteilt, können Sie etwas dagegen tun.

  • Machen Sie einen Screenshot oder zeichnen Sie den Doxxing-Beitrag anderweitig auf.
  • Wenden Sie sich an den Kundenservice der Website oder App, um zu erfahren, ob der Beitrag entfernt werden kann.
  • Löschen Sie die Social Media- und Spielkonten Ihres Kindes, um es vor Cybermobbing zu schützen.
  • Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind in unmittelbarer Gefahr ist, rufen Sie die Polizei, um herauszufinden, wie sie helfen kann.

Was tun, wenn Ihr Kind jemand anderen belästigt?

Manchmal verstehen Kinder die Konsequenzen ihres Handelns nicht, und sie verstehen möglicherweise nicht, dass das Online-Stellen der persönlichen Daten ihres Freundes oder einer anderen Person sie in Gefahr bringen kann.

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Gefahren des Doxxings, nicht nur zu seiner eigenen Sicherheit, sondern auch zur Sicherheit seiner Freunde.

Wenn Sie herausfinden, dass Ihr Kind jemanden gedoxxt hat, gehen Sie zu seinem Online-Konto und entfernen Sie den Beitrag sofort, um die Sicherheit der Person zu schützen, die es gedoxxt hat.

War das nützlich?
Sagen Sie uns, wie wir es verbessern können

Kürzliche Posts