Erkundung der Online-Identität im Insta-Zeitalter

Jonathan Ellicott untersucht, wie Jugendliche ihre Online-Identität im Zeitalter der sozialen Medien erkunden. Er gibt Tipps, was Eltern wissen müssen, um sie zu unterstützen.

Kindheit und Jugend sind eine Zeit, in der junge Menschen entdecken, wer sie sind, und ihre Identität, ihren Stil und ihren Charakter erforschen. Es ist eine Zeit, die jungen Menschen hilft, ihre eigenen Werte und Ideologien zu entwickeln, und die Entscheidungen diktiert, die sie in Zukunft treffen.

Sehr wenige Menschen wählen tatsächlich ihre Identität. stattdessen entsteht es durch äußere Einflüsse wie Freunde, Familie und soziale Interaktionen. Wir verhalten uns und stellen uns so dar, wie es von uns erwartet wird, dass wir uns in diesem Unternehmen verhalten. Wenn diese Darstellung von uns selbst nicht mit unseren tatsächlichen Werten und Idealen übereinstimmt, kann dies dazu führen, dass man sich verloren und verwirrt darüber fühlt, wer sie tatsächlich sind.

Einfluss von Social Media auf Werte und Identität

Mit dem Aufkommen des Internets und der sozialen Medien hat sich dieser Prozess sowohl in die Online-Welt als auch in die Offline-Welt verlagert. Da das Internet und die sozialen Medien eher ein fester Bestandteil ihres Lebens als ein Werkzeug sind, können junge Menschen nicht zwischen ihren engen Online-Freunden und ihren Offline-Freunden unterscheiden. Das Internet und die sozialen Medien ermöglichen es jungen Menschen, Gruppen mit ähnlichen Interessen und Vorlieben zu finden und Gemeinschaften beizutreten, zu denen sie möglicherweise keinen Offline-Zugang haben. Auf diese Weise können sie wachsen und sich mit Unterstützung von Menschen mit ähnlichen Idealen entwickeln. Wenn der Prozess jedoch online durchgeführt wird, steigt die Zahl der Menschen, die Einfluss auf junge Menschen haben können, von ihrem kleinen Freundes- und Familienkreis auf einen potenziellen Pool von Tausenden von „Freunden“ und „Anhängern“.

Umgang mit sofortigem Feedback zu sozialen Netzwerken

Während soziale Medien erstaunliche Möglichkeiten bieten, um Verbindungen zu einem breiteren Spektrum von Communities herzustellen, kann die Anzahl der Personen, die uns Feedback geben können, entmutigend sein. Für junge Menschen, die versuchen, ihre Identität zu erforschen, lernen, wie sie sich verhalten müssen oder wie sie aussehen müssen, um von ihrem Online-Publikum „Likes“, „Follower“ oder „Snaps“ zu erhalten, kann es sein, dass junge Menschen daran gehindert werden, sich voll auszudrücken und ihr Potenzial auszuschöpfen.

Oft verinnerlichen junge Menschen die Werte und Ideale eines Elternteils, Erziehungsberechtigten oder Vorbilds. Daher ist es wichtig, dass diese Influencer eine führende Rolle bei der Unterstützung junger Menschen und der Bildung ihrer Identität spielen.

Konzentration auf das Positive, um Teenager zu ermutigen

Es wird empfohlen, dass Sie mit Ihrem Kind oder Ihrer jungen Person die Online-Welt erkunden und mit ihnen über Probleme sprechen, mit denen sie möglicherweise konfrontiert sind, z. B. Konformitätsdruck oder Negativität. Besprechen Sie, wie sich Ihr Kind in der Online-Welt fühlt, und ermutigen Sie es, sich an die positiven Eigenschaften zu erinnern, die es einzigartig machen.

Das Internet wurde von Anfang an als Werkzeug für den Zugriff auf Informationen konzipiert. Heute ist es viel mehr. Die Online-Interaktion ist ein wichtiger Teil ihrer Entwicklung und sollte wie jede andere soziale Interaktion behandelt werden. Es ist jedoch wichtig, dass sich Eltern und Erziehungsberechtigte die Zeit nehmen, um mit ihren Jugendlichen über die positiven und negativen Aspekte der Online-Welt zu sprechen und ihnen zu helfen, ihre eigene Identität zu finden.

Res­sour­cen

In unserem Social-Media-Ratgeber erfahren Sie, was Kinder möglicherweise auf ihrem Handy verwenden und wie Sie sie unterstützen können.

Mehr erfahren

Kürzliche Posts

Scroll Up