MENÜ

Anti-Mobbing-Woche 2022: Greifen Sie zu

Anti-Mobbing-Woche 2022: Greifen Sie zu
Videotranskript anzeigen

0 min.
[Musik]
0 min.
Mobbing betrifft Millionen von Leben und
0 min.
kann uns hoffnungslos zurücklassen
0 min.
aber wenn wir es herausfordern, können wir es ändern
0 min.
und es beginnt mit dem Ausstrecken
0 min.
es hört nicht bei jungen Leuten auf
0 min.
von Lehrern zu Eltern und Einflüssen
0 min.
gegenüber Politikern, zu denen wir alle unseren Teil beitragen
0 min.
Spiel & Sport
0 min.
Wenden Sie sich an jemanden, dem Sie vertrauen, wenn Sie
0 min.
müssen reden
0 min.
Wenden Sie sich an jemanden, wenn Sie wissen, dass er es ist
0 min.
gemobbt zu werden, erreichen Sie, indem Sie die
0 min.
Veränderung, die Sie sehen möchten
0 min.
es braucht Mut, aber es kann Leben verändern
0 min.
also lasst uns diese Anti-Mobbing-Woche kommen
0 min.
zusammen und strecken Sie sich aus, um Mobbing zu stoppen
0 min.
[Musik]
0 min.

Als Mitglied der Anti-Bullying Alliance sind wir stolz darauf, die Anti-Mobbing-Woche 2022 (14. – 18. November) zu unterstützen. Beim diesjährigen Thema dreht sich alles darum, die Hand zu reichen – wenn Sie Mobbing sehen und wenn Sie Hilfe brauchen. Bekämpfen Sie Mobbing und Cybermobbing mit Expertenressourcen.

Anti-Mobbing-Woche 2022: Greifen Sie zu

Die Anti-Bullying Alliance (ABA) koordiniert die Anti-Mobbing-Woche, und das diesjährige Thema ist Reach Out.

„Ob in der Schule, zu Hause, in der Gemeinde oder online, lasst uns die Hand ausstrecken und uns gegenseitig die Unterstützung zeigen, die wir brauchen“, sagt die ABA. „Wenden Sie sich an jemanden, dem Sie vertrauen, wenn Sie reden müssen. Wenden Sie sich an jemanden, von dem Sie wissen, dass er gemobbt wird. Greifen Sie zu und überlegen Sie sich einen neuen Ansatz.“

Das diesjährige Thema zielt darauf ab, junge Menschen zu befähigen, etwas Positives zu tun, um Schäden und Verletzungen, die durch Mobbing verursacht werden, entgegenzuwirken. Von Kindern bis zu Lehrern, Influencern bis zu Eltern – das diesjährige Thema zielt darauf ab, alle einzubeziehen. „Es braucht Mut, aber es kann Leben verändern. Lassen Sie uns also in dieser Anti-Mobbing-Woche zusammenkommen und uns dafür einsetzen, Mobbing zu stoppen.“

Beziehen Sie vom 14. bis 18. November Stellung gegen Mobbing in all seinen Formen.

Mitmachen

Im Gegensatz zu Mobbing in der Schule ist es schwierig, Cybermobbing zu entkommen. Daher könnten einige Eltern einschränken, wie viel ihr Kind auf ihre Geräte zugreifen kann. Diese Geräte können jedoch auch die einzige Verbindung sein, die sie zu ihren Freunden oder unterstützenden Online-Bereichen haben.

Daher ist es wichtiger, Ihrem Kind beizubringen, wie es Hilfe bekommt, wo es Cybermobbing melden kann und wie es mit jemandem sprechen kann.

Ob Sie Lehrer, Eltern oder Betreuer sind, die ABA hat Ressourcen, um sich mit dem diesjährigen Thema zu beschäftigen:

Beratungszentrum für Cyber-Mobbing

Lassen Sie sich und Ihr Kind beraten, wie Sie Cybermobbing bekämpfen können, und finden Sie Unterstützung.

BESUCHEN SIE HUB

Anti-Mobbing-Ressourcen zur Verwendung mit Kindern

Diese Ressourcen können Kindern beibringen, wie sie bei Cybermobbing-Problemen Hilfe suchen können.

Wenden Sie sich an Digital Matters

Bekämpfen Sie dieses Jahr Cybermobbing mit ansprechenden virtuellen Aktivitäten, die Diskussionen und kritisches Denken fördern.

Was ist Online-Mobbing? Wie unterscheidet es sich von Offline-Mobbing? Wohin können Sie gehen, wenn Sie Hilfe brauchen?

Die Einführung in Cybermobbing hilft Kindern, die verschiedenen Teile des Online-Mobbings kennenzulernen, einschließlich der Arten und wie sie Unterstützung erhalten, um weiterhin positive Erfahrungen im Internet zu machen.

Sowohl Interaktives Lernen als auch Once Upon Online wurden von der PSHE Association qualitätsgesichert und haben ihr Qualitätssiegel erhalten.

Unterrichten Sie mit Digital Matters für die Anti-Mobbing-Woche 2022

Interaktives Lernen

Führen Sie Kinder durch drei Abschnitte mit Fragen im Quiz-Stil und regen Sie die Diskussion an über:

  • was Cybermobbing ist und was nicht
  • verschiedene Arten von Cybermobbing
  • positive Entscheidungen treffen
  • sich bemühen, jemandem auf positive Weise zu helfen

Für Eltern könnte dieser Abschnitt etwa 10 Minuten dauern. Eine gute Diskussion könnte es jedoch etwas länger machen.

Es war einmal online

Lassen Sie Kinder ihr Wissen in Friendships in Danger, der Online-Mobbing-Geschichte, anwenden.

Alex ist verärgert über Rileys Nachrichten über seinen guten Freund Zane. Soll er etwas sagen oder es für sich behalten? Ihr Kind kann Alex helfen, positive Entscheidungen zu treffen, während es verschiedene Arten von Cybermobbing navigiert, indem es sein Wissen über Online-Mobbing nutzt.

Für Eltern kann dieser Abschnitt 10-15 Minuten dauern.

Besuchen Sie Digitale Angelegenheiten

Anleitung zur Bekämpfung von Cybermobbing

Greifen Sie zu, um Cybermobbing mit Ressourcen aus allen Internetangelegenheiten zu bekämpfen.

Wer ist die Anti-Mobbing-Allianz?

Das Anti-Mobbing-Allianz besteht aus Organisationen und Einzelpersonen, die zusammenarbeiten, um Mobbing zu stoppen. Diese Verbündeten schaffen sicherere Umgebungen, in denen Kinder und Jugendliche leben, wachsen, spielen und lernen können. Sie werden gehostet von der Nationales Kinderbüro und ist Teil des NCB Education and Equalities Teams.

Anti-Mobbing-Woche 2022: Reach Out – offizieller Grundschulfilm

Anti-Mobbing-Woche 2022: Reach Out – offizieller Sekundarschulfilm

War das nützlich?
Sagen Sie uns, wie wir es verbessern können

Kürzliche Posts