MENÜ

Online-Herausforderungen, auf die alle Eltern in diesem Sommer achten sollten

Dr. Linda Papadopoulos bietet Ratschläge, um Kindern ein sichereres Online-Erlebnis zu ermöglichen

Angesichts der zunehmenden Gefahr von Online-Herausforderungen, die Kinder zu Selbstverletzungen ermutigen, ist es wichtig, sich mit dem auseinanderzusetzen, dem sie ausgesetzt sein könnten, und sich regelmäßig darüber zu unterhalten, was sie online tun.

Wir haben die sechs wichtigsten Online-Herausforderungen zusammengestellt, die Eltern kennen müssen, und Ratschläge, wie Sie verhindern können, dass Ihr Kind durch Gruppenzwang Schaden nimmt.

Was sagt der Experte?

Während viele der Herausforderungen extrem erscheinen mögen - Förderung von Selbstverletzung, Selbstmord, Mobbing oder dem Austausch nackter Bilder -, sagt die Kinderpsychologin und Internet-Botschafterin Dr. Linda Papadopoulos, es sei wichtig, den Druck, unter dem Kinder stehen, nicht zu unterschätzen neueste Trends online.

„Wir wissen, dass Kinder in den Ferien unbedingt online mit ihrer sozialen Schulgruppe in Kontakt treten möchten, da sie sie nicht jeden Tag sehen, was mit dem Wunsch nach Teilnahme und der Angst vor dem Verpassen einhergeht. Das ist natürlich ganz natürlich, aber Eltern können Verantwortung dafür übernehmen, dass sie dies sicher tun. “

Die wichtigsten 6 Online-Herausforderungen, auf die Sie achten sollten

Die Deo-Challenge

Was? Die Deo-Challenge, auch Aerosol-Challenge genannt, ist ein störendes Peer-to-Peer-Ausdauerspiel. Jugendliche haben sich dabei gefilmt, wie sie Deodorant ein paar Zentimeter von ihrer Haut gesprüht haben, um sich gegenseitig zu übertreffen, indem sie sehen, wer die Schmerzen am längsten ertragen kann. Es ist bekannt, dass die Herausforderung Schulkinder mit schrecklichen Verbrennungen zurücklässt, und Eltern haben sich in den sozialen Medien gemeldet, nachdem sie ihre Kinder mit Verbrennungen gefunden haben.

Welche Probleme könnte dies aufwerfen? Gruppenzwang, Körperverletzung

Wie kann ich dies verhindern? Sprechen Sie mit Ihrem Kind und finden Sie heraus, ob es von der Herausforderung gehört hat oder ob es jemanden kennt, der daran teilgenommen hat. Sprechen Sie mit ihnen über Gruppenzwang. Erinnern Sie sie an die körperlichen Schäden, die sie an ihrem Körper verursachen können, und führen Sie ein vernünftiges Gespräch über die emotionalen Schäden, die sie durch die Veröffentlichung solcher Informationen erleiden können, insbesondere wenn sie älter sind, da sie niemals beseitigt werden können.

Snapchat Streifen

Was? Ein Snapstreak ist erreicht, wenn zwei Personen Bilder hin und her senden Snapchat für eine aufeinanderfolgende Anzahl von Tagen. Wenn Sie beispielsweise 250-Schnappschüsse aneinander gesendet haben, beträgt Ihre Streifenanzahl 250. Aber um eine Serie am Laufen zu halten, musst du dem Freund innerhalb von 24-Stunden einen Snap zurückschicken, sonst verlierst du für immer deine gesamte Snapstreak-Anzahl. Es gibt eine Reihe von Petitionen von Teenagern im Internet, in denen Snapchat aufgefordert wird, die Anzahl der Streifen zurückzubekommen, da die Anzahl der Schnappschüsse zu einem wirksamen Instrument für die Bewertung ihrer Freundschaften geworden ist. Wenn sie mit einem anderen Benutzer keine gute Snapstreak-Zählung haben, bedeutet dies für andere, dass sie keine guten Freunde sind.

Welche Probleme könnte dies aufwerfen? Eltern haben sich beschwert, dass dies zu Cybermobbing geführt hat, als ihr Kind für den Verlust des Snapstreak und die übermäßige Bildschirmdauer verantwortlich war.

Wie kann ich dies verhindern? Sprechen Sie mit Ihrem Kind über Beziehungen und wiederholen Sie, dass die Popularität nicht an einer beliebigen Zahl gemessen werden kann, und erinnern Sie es daran, dass eine App nicht für das Selbstwertgefühl verantwortlich sein sollte.

Salz & Eis Herausforderung

Was? Diese Begeisterung erlebte Anfang dieses Jahres ein Wiederaufleben, als sich Teenager mit Salz und Eis verbrannten. Die Jugendlichen legten das Salz auf ihre Haut, gefolgt von einem Eiswürfel. Das Salz reduziert die Temperatur des Eises auf -26 Grad, was zu schrecklichen Verbrennungen ähnlich wie bei Erfrierungen geführt hat. Ähnlich wie bei der Aerosol-Herausforderung werden sie gefilmt, um herauszufinden, wer am längsten durchhält und ihre Kollegen übertrifft. Der NSPCC gab zu Beginn des Jahres eine Warnung heraus, in der er die Eltern aufforderte, bei der Salt and Ice Challenge wachsam zu bleiben.

Welches Problem wirft dies auf? Gruppenzwang, Körperverletzung

Wie kann ich das angehen? Fragen Sie Ihr Kind, ob es jemanden kennt, der an der Salz- und Eis-Herausforderung teilgenommen hat, oder ob es etwas ist, von dem es gehört hat. Sprechen Sie mit ihnen über Gruppenzwang und wie man Nein sagt. Besprechen Sie die Gefahren, die durch das Posten unangemessener Videos im Internet entstehen, und erinnern Sie sie daran, dass es schwierig sein kann, solche Videos im Internet zu entfernen.

Die Pass Out Challenge / Space Monkey / Erstickungsspiel

Was? Die Pass Out Challenge, auch bekannt als Space Monkey und The Choking Game, hat im vergangenen Jahr an Fahrt gewonnen. Jugendliche wurden absichtlich ohnmächtig gefilmt, um ein euphorisches Hoch zu erreichen, und es wurde für mehrere Todesfälle verantwortlich gemacht, darunter Karnel Houghton (12) aus Birmingham. Doch erst letzten Monat erzählte Schulleiter Paul Ramsey von der Verulam School in Hertfordshire, wie er gezwungen war, eine Versammlung über das besorgniserregende Online-Spiel abzuhalten, als er entdeckte, dass Schüler versuchten, es aus Videos zu kopieren, die sie in den sozialen Medien gesehen hatten.

Welches Problem wirft dies auf? Körperverletzung, Weitergabe unangemessener Inhalte

Wie kann ich dies verhindern? Unterhalten Sie sich mit Ihrem Kind, bevor es Zugang zu sozialen Medien über gefährliche Trends erhält, und fordern Sie es auf, mit Ihnen oder einem vertrauenswürdigen Erwachsenen zu sprechen, wenn es etwas davon hört oder sieht. Sprechen Sie entspannt mit Ihrem Kind, damit es sich nicht wie im Auto verhört fühlt. Achten Sie auf Anzeichen der Herausforderung, einschließlich Blutergüsse im Nacken oder blutunterlaufene Augen. Wenn Sie Bedenken haben, dass die Schulfreunde Ihres Kindes an einem gefährlichen Trend teilnehmen könnten, wenden Sie sich an die Schule Ihres Kindes und machen Sie auf das Problem aufmerksam.

Die Touch My Body Challenge

Was? Die Touch My Body Challenge ist ein neuer Online-Trend, bei dem einer Person die Augen verbunden sind und ein zweiter Spieler sie zwingt, einen Teil ihres Körpers zu berühren. Das Ergebnis ist oft, dass die Teilnehmer gezwungen werden, die privaten Körperteile einer anderen Person zu berühren. Anschließend wird gefilmt, um zu erraten, welchen Körperteil sie berührt haben, und die Videos werden in den sozialen Medien geteilt. Die Videos wurden in den letzten zwei Wochen häufig online geteilt.

Welches Problem wirft dies auf? Teilen von unangemessenen Inhalten,

Wie kann ich dies verhindern? Sprechen Sie mit Ihrem Kind über das Spiel und fragen Sie es, ob es jemals Touch My Body Challenges gesehen hat oder zur Teilnahme aufgefordert wurde. Dies mag wie ein schwieriges Gespräch erscheinen, wenn Sie sich für einen neutralen Grund entschieden haben oder wenn Sie sich beide wohl fühlen. Wiederholen, sobald etwas online ist, ist es äußerst schwierig, entfernt zu werden.

Fordern Sie Ihr Kind nachdrücklich auf, den T-Shirt-Test anzuwenden, wenn es darum geht, Bilder, Bilder oder Videos an Freunde weiterzugeben. Würden Sie es auf Ihrem T-Shirt tragen? Wenn nicht, senden Sie es nicht. Explizite Inhalte können sich sehr schnell über das Internet verbreiten und sowohl jetzt als auch in Zukunft den Ruf Ihres Kindes in der Schule und in seiner Gemeinde beeinträchtigen. Dies könnte sich auch auf ihre Bildungs- und Beschäftigungsaussichten auswirken.

Die Blue Whale Challenge

Was? Bei der Blue Whale Challenge sollen Teenager einer Reihe dunkler Berichte in sozialen Medien folgen, die sie anweisen, an 50 Live-Herausforderungen in 50 Tagen teilzunehmen und diese zu streamen. Die Herausforderung beginnt angeblich mit dem Anschauen eines Gruselfilms und eskaliert schließlich extrem, um Selbstbeschädigung einzuschließen. Am 50. Tag wird der Teilnehmer aufgefordert, Selbstmord zu begehen. Obwohl viele die Herausforderung als "falsche Nachrichten" in Frage gestellt haben und viele Experten sie als Scherz bezeichnet haben, gibt es in den sozialen Medien eine Reihe beunruhigender Bilder, einschließlich Selbstbeschädigung unter dem Deckmantel des Blauwals. Instagram gibt eine Warnmeldung an Benutzer aus, wenn sie versuchen, Fälle des "Selbstmord-Wagnis-Spiels" zu finden, und leitet sie an Samariter weiter. Berichten zufolge ist das für den Tod von über 130 Kindern in Osteuropa verantwortlich, und Eltern von zwei US-Teenagern haben die Herausforderung auch für den Selbstmord ihres Kindes verantwortlich gemacht.

Welche Probleme wirft dies auf? Risiko der Selbstverletzung, Anzeigen von unangemessenen Inhalten, Erstellen von unangemessenen Inhalten

Was ist der Rat? Internet Matters fordert Eltern dringend auf, mit ihren Kindern über Online-Trends unter Gleichaltrigen zu sprechen und sich regelmäßig mit ihnen darüber zu unterhalten, über welche Spiele ihre Freunde sprechen. Sprechen Sie mit ihnen darüber, wie sie online wie offline Gruppenzwang ausgesetzt sein können. Stellen Sie sicher, dass Sie das Gerät sicher eingerichtet haben, damit Ihr Kind keine selbstverletzenden Websites und Bilder findet. Wenn Sie sich Sorgen um das emotionale Wohlergehen Ihres Kindes machen oder besorgt sind, dass Ihr Kind auf die Blue Whale Challenge gestoßen ist, wenden Sie sich an The Samaritans auf 116 123.

Ressourcen Rettungsring

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihrem Kind helfen können, mit Gruppenzwang umzugehen, bietet Parent Zone einen Online-Gruppenzwang an - einen Leitfaden für Eltern.

Siehe Anleitung

Kürzliche Posts