MENÜ

Unterstützung junger Menschen bei der Bewältigung von Herausforderungen, denen sie online gegenüberstehen

Wir arbeiten mit den Premier League Kicks zusammen, um Kindern und Jugendlichen die Fähigkeiten zu vermitteln, die sie benötigen, um sicher und verantwortungsbewusst in ihrer Online-Welt zu navigieren.

Worum geht es in dieser Zusammenarbeit?

Wir haben unser Fachwissen in diesem Bereich genutzt, um gemeinsam mit der Premier League ein Online-Support-Aktivitätspaket zu erstellen.

Was ist in den Online-Support-Aktivitätspaketen enthalten?

Die Aktivitätspakete „The Respect“ behandeln Themen wie die Bekämpfung von Hass und Missbrauch im Internet, die Verwaltung des digitalen Wohlbefindens und der digitalen Identität. Sie werden von Mitarbeitern von 91 Organisationen der Premier League und der EFL-Clubgemeinschaft verwendet, um das digitale Wohlbefinden junger Menschen zu unterstützen, die an Workshops der Premier League Kicks teilnehmen.

Premier League Kicks ist ein Community-Programm, das junge Menschen in Gebieten mit hohem Bedarf zu positiven Aktivitäten inspiriert, darunter eine Vielzahl von Sport-, Coaching-, Musik- sowie Bildungs- und Persönlichkeitsentwicklungssitzungen, damit sie ihr Potenzial entfalten und ihr Wohlbefinden verbessern können.

Die Respect-Workshops werden junge Menschen dazu ermutigen, kritisch über die Online-Welt nachzudenken, sich sicherer zu fühlen, ihr Wohlbefinden zu verbessern und vor allem ein positives digitales Umfeld zu schaffen, in dem sie sich gegenseitig unterstützen können.

Premier League teilt ihre Gedanken

Nick Perchard, Leiter der Community der Premier League, sagte: „Online-Sicherheit ist heute wichtiger als je zuvor. Wir freuen uns, mit Internet Matters, die Experten auf diesem Gebiet sind, zusammenzuarbeiten, um die Tausenden junger Menschen, die am Premier League Kicks-Programm teilnehmen, mit ihrem digitalen Wohlbefinden zu unterstützen.

"Das Respect-Aktivitätspaket wird den Teilnehmern ein besseres Bewusstsein für die möglichen Gefahren vermitteln, denen sie online ausgesetzt sein könnten, und sie mit den Informationen und der Unterstützung ausstatten, die erforderlich sind, um sie anzugehen."

Was Internetangelegenheiten sagen

Carolyn Bunting, CEO von Internet Matters, sagte: „Regelmäßiges Engagement und die Kommunikation mit jungen Menschen über ihr Online-Leben haben erhebliche Auswirkungen auf ihre Fähigkeit, sicherzustellen, dass jedes Risiko, dem sie online ausgesetzt sind, nicht zu Schaden führt.

"Wir freuen uns sehr, mit der Premier League zusammenzuarbeiten, um junge Menschen durch ihre außergewöhnlichen Community-Programme zu erreichen."

„Wir wissen, dass noch viel mehr getan werden muss, um sicherzustellen, dass Kinder und Jugendliche online sicher, glücklich und gesund sind, und wir freuen uns, diese Ressourcen bereitgestellt zu haben, um das Engagement der Premier League für dieses herausfordernde Thema zu demonstrieren.

Über die Premier League

Der 2010 gegründete Premier League Charitable Fund (PLCF) ist eine der größten Sport-Wohltätigkeitsorganisationen der Welt. Die unabhängige Wohltätigkeitsorganisation unterstützt Club Community Organizations (CCOs) von professionellen Fußballclubs in der Premier League, der English Football League und der National League bei der Bereitstellung hochwertiger Produkte, die Kindern und Jugendlichen helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen und sich positiv auf ihre Community auszuwirken. Mit der Unterstützung von PLCFs arbeiten CCOs jedes Jahr mit mehr als 500,000 Personen zusammen.

Im Jahr 2019/2020 hat PLCF 9.3 Mio. GBP in Premier League Kicks investiert, um 91 Club Community Organizations (CCOs) aus der gesamten Premier League, der English Football League und der National League zu unterstützen und das Programm bis August 2022 umzusetzen. Die Höhe der Investitionen in den CCO variiert Auf der Ebene stehen sie für das Programm, das auf einer Reihe von Faktoren wie Liga, Programmgeschichte und CCOs-Governance basiert.
Über Premier League Kicks (weitere Informationen)
Premier League Kicks ist ein Community-Programm, das sich an junge Menschen im Alter von 8 bis 18 Jahren (oder 19 bis 25 Jahren mit strukturierten Freiwilligenangeboten) richtet, die in Gebieten mit hohem Bedarf leben und nicht regelmäßig Zugang zu Sportaktivitäten oder Sport außerhalb der Schule haben.

Das Programm bietet jungen Menschen Open-Access-Fußball, Multisport, Wettbewerbe, Workshops, Qualifikationen und Kampagnen. Club Community Organizations (CCOs) konsultieren lokale Partner, um den richtigen Zeitpunkt und Ort für Sitzungen zu ermitteln und ihr Programm so zu gestalten, dass es den Bedürfnissen ihrer lokalen Community und der Teilnehmer entspricht. Letztendlich ist es das Ziel, junge Menschen zu inspirieren, ihr Potenzial auszuschöpfen und ihr Wohlbefinden zu verbessern, indem sie zusammenarbeiten, um stärkere, sicherere und integrativere Gemeinschaften aufzubauen.