Huawei gibt neue Partnerschaft mit Internet Matters bekannt

Der weltweit führende IKT-Anbieter arbeitet jetzt mit einer Organisation für elektronische Sicherheit zusammen, die Eltern dabei hilft, ihre Kinder online zu schützen.

London, Großbritannien, 10 Oktober 2017: Das weltweit führende Technologieunternehmen Huawei gab heute eine neue Partnerschaft mit der unabhängigen gemeinnützigen Organisation Internet Matters bekannt, um die Sicherheit von Online-Kindern zu verbessern.

Huawei beabsichtigt, seine Position als weltweit führender IKT-Hersteller und zweitgrößter Hersteller von Smartphones zu nutzen, um die Internetsicherheitsbotschaft von Internet Matters zu verstärken und Unterstützung und Ressourcen für Internet Matters bereitzustellen, die Eltern, Lehrern und Betreuern in Großbritannien Ratschläge und Anleitungen zu den neuesten Themen geben.

Es schließt sich den Gründungsmitgliedern der Gruppe, BT, Sky, TalkTalk und Virgin Media, an und wird mit Partnern zusammenarbeiten, zu denen BBC, Google, Facebook und EE gehören, als Teil eines Branchenkollektivs mit dem gemeinsamen Ziel, die digitale Sicherheit von Kindern zu verbessern.

Diese Partnerschaft ist Teil des STEM Skills- und STEM Careers-Programms von Huawei, das zur Förderung der STEM-Ausbildung und der digitalen Kompetenzen beiträgt. Die Partnerschaft wird heute (Dienstag, 10. Oktober) im Rahmen eines House of Commons-Events bekannt gegeben, das den Erfolg des CSR-Flaggschiff-Programms von Huawei feiert

"Samen für die Zukunft" und die wachsende Anzahl von Huawei-Absolventen mit STEM-Abschluss.

Die besten Tipps

In unserem Wirkungsbericht erfahren Sie, wie wir Eltern geholfen haben, ihre Kinder online zu schützen

Wirkungsbericht lesen

Kürzliche Posts

Scroll Up