40 prozentualer Anstieg bei Teenagern, die ihr Geld online verwalten

Eine Kampagne, die darauf abzielt, Eltern das Vertrauen zu geben, ihren Kindern bei der Online-Verwaltung ihres Geldes zu helfen, hat ergeben, dass das Online- und Mobile-Banking bei Halifax-Kunden im Alter von 11 bis 18 in nur zwei Jahren um 40% gestiegen ist.

● Halifax und Internet Matters arbeiten zusammen, um Eltern über sicheres Online-Banking aufzuklären
● Online-Banking steigert 40% bei Teenagern
● 90% der Anmeldungen von Teenagern beim Online-Banking erfolgen über Mobiltelefone
● 7 von 10-Eltern sind besorgt darüber, dass ihre Kinder Online-Betrug ausgesetzt sind
● 62% der Eltern sind besorgt darüber, dass Kinder persönliche Informationen mit einem Fremden teilen

Die gemeinsame Initiative der gemeinnützigen Organisation Internet Matters und Halifax hat ergeben, dass Jugendliche jetzt viel häufiger von ihren Eltern eine Überweisung für einen Kinobesuch verlangen als nach Bargeld. Die Hälfte (52%) derjenigen unter 18, die ein Halifax-Girokonto verwenden, tun dies jetzt online.

Im Durchschnitt tätigen Jugendliche 12-Online-Bankgeschäfte pro Monat, wobei 90-Prozent der Anmeldungen über Mobiltelefone erfolgen. Nur 10% der Anmeldungen erfolgen über iPads, Tablets oder Desktops.

Die Erkenntnisse zeigen auch, dass mehr als zwei Drittel der Eltern (65%) besorgt sind, dass ihre Kinder betrügerischen Online-Aktivitäten ausgesetzt sind. 62% der Eltern machen sich Sorgen, dass ihre Kinder einem Fremden personenbezogene Daten mitteilen, während fast zwei Drittel befürchten, dass ihnen ihre Identität gestohlen wird.

Internet Matters und Halifax haben ein Video erstellt, das sich an Eltern richtet, um ihnen die Sicherheit zu geben, mit ihren Kindern darüber zu sprechen, wie sie für ihr Geld sorgen und online sicher sind. Darin wird hervorgehoben, wie Eltern ihre Kinder vor Spam und Betrug schützen und Online-Betrug vermeiden können, der Kinder dazu ermutigt, ihre Bankdaten weiterzugeben.

Das Video kann in den Halifax-Filialen angesehen werden, wenn Eltern ein Kinderkonto eröffnen, um sich über die Gefahren im Internet zu informieren und sie zu umgehen.

Carolyn Bunting, CEO von Internet Matters, sagte: „Kinder wachsen im digitalen Zeitalter auf, daher ist es wichtig, dass Kinder und junge Erwachsene wissen, wie sie sich beim Online-Banking schützen können.

„Unsere Studie zeigt, dass Eltern Bedenken haben, dass ihre Kinder für Betrug und Kontakt durch Fremde anfällig sind. Sie müssen daher mit den Tools und Ratschlägen ausgestattet sein, die zum Schutz ihrer Kinder im Internet beitragen.

"Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit Halifax den Eltern hilfreiche Sicherheitstipps für das Online-Banking geben und ihnen die Sicherheit geben können, dass ihr Kind mit mobilen Geräten Geld verwaltet."

Russell Galley, Geschäftsführer von Halifax, sagte: „Die Kinder und Jugendlichen von heute sind mit der Bequemlichkeit des Internets aufgewachsen. Für viele ist Online-Banking daher ein wesentlicher Bestandteil der Erwartung, mit ihrem Geld umgehen zu können.

"Durch die Arbeit mit Internet Matters hoffen wir, dass mehr Eltern das Selbstvertrauen haben, Kindern die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen zu vermitteln, die sie benötigen, um das Beste aus dem Online-Leben herauszuholen."

ENDE

Die besten Tipps

Sehen Sie sich unser neues Elternvideo an, das mit Halifax erstellt wurde, um Kindern beim sicheren Online-Banking zu helfen

Mehr erfahren

Kürzliche Posts

Scroll Up